ÖVV-Cup: Titelverteidiger im Viertelfinale, VCA müht sich weiter

  • 21. Oktober 2018

Das Achtelfinale im ÖVV-Cup ist geschlagen. Die Titelverteidiger UVC Holding Graz (Damen) und SG VCA Amstetten NÖ (Herren) kamen weiter. Ausgeschieden ist hingegen u.a. AVL-Tabellenführer VC Tirol. Die Innsbruckerinnen unterlagen der SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz nach 2:0-Führung in fünf Sätzen. Auch DenizBank AG VL-Vizemeister Union Raiffeisen Waldviertel hat es erwischt: 1:3 gegen die Sportunion St. Pölten.

Die UVC-Damen ließen beim VC Hausmannstätten nichts anbrennen, siegten souverän in drei Sätzen. Weiter auf der Erfolgswelle schwimmt die SG Prinz Brunnenbau Volleys aus Perg. Sie zog durch einen 3:0-Erfolg beim ATSE Graz ins Viertelfinale ein. Da im Cup nur heimische Spielerinnen spielen dürfen, war die junge Perger Garde im Einsatz. „Wir sind mit großen Hoffnungen angereist, wussten aber nicht, ob sich diese für uns erfüllen. Auf jeden Fall sind wir überglücklich und sehr zufrieden mit dem Sieg“, erklärte die erst 16-jährige Aufspielerin Anna Trauner.

Askö Linz-Steg meisterte die Auswärtshürde TSV Sparkasse Hartberg in überzeugender Manier (3:0). „Die Mannschaft hat eine gute Leistung gezeigt und den Gegner von Anfang an dominiert. Darauf können wir für das Viertelfinale aufbauen“, zeigte sich Linz-Steg-Coach Roland Schwab zufrieden.

Einen harten Achtelfinal-Fight hatten die Herren der SG VCA Amstetten NÖ zu bestehen. Der Titelverteidiger kam bei der SG VT Roadrunners Wien/Union Perchtoldsdorf von einem 0:2-Satzrückstand zurück und verhinderte gerade noch die erste Cup-Niederlage seit 2015. „Die Jungs haben ein Mörderherz und einen großen Charakter bewiesen. Die Freude über unsere junge Mannschaft ist groß“, berichtete VCA-Sportdirektor Michael Henschke, der den erkrankten Trainer Jan Schmidt vertrat. „Das war ein harter Tag für die Jungs, aber ein wichtiger. Denn nur so entwickeln wir unsere jungen Spieler weiter!“

Wesentlich weniger Schwierigkeiten hatte der UVC Holding Graz bei der Union VBC Steyr und der VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt beim TV Oberndorf (jeweils 3:0). „Eine sehr konzentrierte Leistung der gesamten Mannschaft“, freute sich WSL-Trainer Pepo Huber. „Man sieht, dass das Cup-Final4 ein großes Ziel für die Mannschaft ist. Alle Spieler konnten zum Einsatz gebracht werden!“

Austrian Volley Cup-Achtelfinale

Damen

19.10.: Union Inzing -TI-TANTUM-volley  2:3 (26:24, 25:23, 16:25, 18:25, 13:15)
21.10.: VC Tirol – SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz 2:3 (25:19, 25:18, 18:25, 25:27, 7:15)
21.10.: SU Hotvolleys Ybbs – ATSC Wildcats Klagenfurt 1:3 (15:25, 10:25, 25:20, 24:26)
21.10.: VC Raiffeisen Dornbirn – SG VB NÖ Sokol/Post 0:3 (13:25, 11:25, 15:25)
21.10.: Donau Chemie Volleys Brückl – SG Union Bisamberg/Hollabrunn 1:3 (22:25, 25:18, 20:25, 19:25)
21.10.: ATSE Graz – SG Prinz Brunnenbau Volleys 0:3 (22:25, 18:25, 19:25)
21.10.: TSV Sparkasse Hartberg – ASKÖ Linz/Steg 0:3 (15:25, 13:25, 20:25)
21.10.: VC Hausmannstätten – UVC Holding Graz 0:3 (17:25, 12:25, 14:25)

Viertelfinale
SG VB NÖ Sokol/Post – ASKÖ Linz/Steg
TI-TANTUM-volley – ATSC Wildcats Klagenfurt
SG Prinz Brunnenbau Volleys – SG Union Bisamberg/Hollabrunn
UVC Holding Graz – SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz

Spielplan und Resultate

Herren

21.10.: WAT Tigers Sport – Hypo Tirol Volleyballteam 3:2 (25:21, 21:25, 20:25, 26:24, 15:9)
21.10.: VCU Wiener Neustadt – VBC TLC Weiz 1:3 (25:22, 15:25, 15:25, 14:25)
21.10.: VC Mils – UVC Ried/Innkreis 0:3 (22:25, 24:26, 18:25)
21.10.: SG VT Roadrunners Wien/Union Perchtoldsdorf – SG VCA Amstetten NÖ 2:3 (25:17, 26:24, 20:25, 21:25, 9:15)
21.10.: Union VBC Steyr – UVC Holding Graz 0:3 (11:25, 18:25, 20:25)
21.10.: TV Oberndorf – VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt 0:3 (15:25, 15:25, 14:25)
21.10.: Sportunion St. Pölten – Union Raiffeisen Waldviertel 3:1 (25:18, 19:25, 25:18, 25:18)
21.10.: VC Voitsberg – TSV Volksbank Hartberg 1:3 (22:25, 25:22, 19:25, 24:26)

Viertelfinale
UVC Holding Graz – UVC Ried/Innkreis
WAT Tigers Sport – VBC TLC Weiz
TSV Volksbank Hartberg – Sportunion St. Pölten
SG VCA Amstetten NÖ – VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt

Spielplan und Resultate

(SPORTLIVE)