Nur Doppler/Horst im Hauptbewerb

  • 4. Juli 2017

Erst am Sonntag ging in Porec das zweite Swatch Major Series-Turnier 2017 zu Ende, bereits am Dienstag erfolgte in Gstaad der Auftakt zum dritten Top-Event der Saison. Fünf ÖVV-Teams waren in der Qualifikation am Start, leider konnte sich keines in den Hauptbewerb durchschlagen. Somit sind ab Mittwoch nur Österreichs Spitzenduo Clemens Doppler/Alex Horst in der Gruppenphase dabei.

Katharina Schützenhöfer/Stefanie Schwaiger – in Porec wurden sie 17. – fertigten zum Quali-Auftakt Norisbeth Isais Agudo Gonzalez/Gabriela Brito aus Venezuela 2:0 (21:15, 21:13) ab. In Runde zwei mussten sich die Österreicherinnen allerdings dem italienischen Duo 1:2 (19:21, 21:18, 12:15) geschlagen geben. Cornelia Rimser/Lena Plesiutschnig zogen gegen die Australierinnen Jessyka Ngauamo/Nicole Laird mit 1:2 (9:21, 21:18, 12:15) den Kürzeren.

Bei den Herren überstanden nur Thomas Kunert/Christoph Dressler die erste Runde. Die beiden bezwangen Romain Di Giantommaso/Maxime Thiercy aus Frankreich 2:1 (16:21, 25:23, 15:9). Im Duell um einen Platz im Hauptbewerb scheiterten Kunert/Dressler allerdings an den zuletzt bereits sehr starken Norwegern Anders Berntsen Mol/Christian Sandlie Sorum. In Porec konnten sie erst im Achtelfinale von Doppler/Horst gestoppt werden!

Robin Seidl/Tobias Winter unterlagen dem DVV-Team Jonathan Erdmann/Armin Dollinger 0:2 (16:21, 20:22). Alexander Huber und Julian Hörl lieferten Alex Ranghieri/Adrian Ignacio Carambula Raurich einen beherzten Kampf, mussten sich aber den Italienern schlussendlich mit 1:2 (17:21, 21:14, 7:15) beugen.

Swatch Major Series in Gstaad, Qualifikation
Herren

Thomas Kunert/Christoph Dressler – Romain Di Giantommaso/Maxime Thiercy (FRA) 2:1 (16:21, 25:23, 15:9)
Robin Seidl/Tobias Winter – Jonathan Erdmann/Armin Dollinger (GER) 0:2 (16:21, 20:22)
Alexander Huber/Julian Hörl – Alex Ranghieri/Adrian Ignacio Carambula Raurich (ITA) 1:2 (17:21, 21:14, 7:15)

2. Runde
Thomas Kunert/Christoph Dressler – Anders Berntsen Mol/Christian Sandlie Sorum (NOR) 0:2 (13:21, 16:21)

Damen
Katharina Schützenhöfer/Stefanie Schwaiger – Norisbeth Isais Agudo Gonzalez/Gabriela Brito (VEN) 2:0 (21:15, 21:13)
Cornelia Rimser/Lena Plesiutschnig – Jessyka Ngauamo/Nicole Laird (AUS) 1:2 (9:21, 21:18, 12:15)

2. Runde
Katharina Schützenhöfer/Stefanie Schwaiger – Marta Menegatti/Rebecca Diane Perry (ITA) 1:2 (19:21, 21:18, 12:15) – ÖVV/HAC/PM/RED