Neues Jahresprogramm für ÖVV-Nachwuchsauswahlen

  • 3. Januar 2021

Das Coronavirus hat das Programm der österreichischen Nachwuchsauswahlen durcheinander gewirbelt. So hätten die Burschen des 05er und die Mädchen des 06er-Jahrgangs im Jänner jeweils die erste Runde der EM-Qualifikation bestreiten sollen, diese musste aber verschoben werden und wird nun voraussichtlich im März ausgetragen. Auswirkungen gibt es auch für die 03er-Burschen und die 04er-Mädchen, die zwischen Weihnachten und Neujahr im Rahmen der MEVZA spielen hätten sollen. Diese Begegnungen wurden aber ebenfalls verschoben und sollen nun im Juli nachgeholt werden. Somit ergibt sich für den ÖVV-Nachwuchs ein komplett neues Jahresprogramm, das man nun in den „ÖVV-Trainingsrettungsschirm“ integriert hat.

ÖVV-Sportdirektor Gottfried Rath-Zobernig: „Bis kurz vor Weinachten haben alle trainiert, danach gab es rund eine Woche Pause. Gestern sind wieder alle bis 6. Jänner eingerückt.“ Die Mädchen (04 und 06) ins BSFZ Schloss Schielleiten, die Burschen (03 und 05) ins Landessportzentrum VIVA Steinbrunn. Rath-Zobernig, der aktuell selbst in Steinbrunn „stationiert“ ist: „Neben Krafttrainings steht überall die technisch-taktische Weiterentwicklung im Vordergrund. In Schielleiten sind auch Tests gegen Erstliga-Teams aus Österreich geplant. In Steinbrunn gibt es interne Testspiele.“

Im Landessportzentrum VIVA bereitet sich aktuell auch das ÖVV-Herren-Nationalteam auf die EM-Qualifikation vor. „Herren und Burschen sind zwar räumlich komplett getrennt, sollte allerdings beim Herren-Nationalteam etwas passieren, könnte theoretisch ein U20-Bursche sofort in den Kader nachrücken“, erklärt Rath-Zobernig. In Schielleiten mit dabei ist Florian Sedlacek: „Wir sind hier die einzigen Gäste und haben Top-Bedingungen“, berichtet der ÖVV-Nachwuchskoordinator aus dem Trainingslager.

Die ÖVV-Nationalteams Halle und Beach (Elite u. Nachwuchs) fallen wie die DenizBank AG VL-Mannschaften unter die Spitzensport-Regelung, sind daher von den für den Großteil der heimischen SportlerInnen geltenden Lockdown-Bestimmungen ausgenommen. Das bedeutet, es dürfen Trainings und Lehrgänge – selbstverständlich unter strengen Sicherheits- und Gesundheits-Auflagen – abgehalten werden.

SPORTLIVE