Nachwuchs-Nationalteams kommende Woche in EM-Quali-Einsatz

  • 1. März 2021

Die erste Runde der EM-Qualifikation rückt für das WU16- und MU17-Nationalteam des ÖVV in großen Schritten näher. Zwischen 11. und 14. März trifft Österreichs Volleyball-Nachwuchs im kroatischen Zadar auf die Auswahlen anderer MEVZA-Länder. Von Donnerstag bis Sonntag fanden im Landessportzentrum VIVA Steinbrunn die vorletzten Trainings-Lehrgänge statt. Für die Mädchen und Burschen standen u.a. sportmotorische Tests, physiologische und funktionale Checks sowie Testspiele auf dem Programm. Vor Ort waren auch ÖVV-Damen-Teamchef Jan de Brandt und ÖVV-Herren-Headcoach Radovan Gacic.

Die Mädchen (Jahrgang 2006) mussten sich dem U20-Team von SG VB NÖ Sokol/Post nur knapp 2:3 geschlagen geben. „Es war ein ganz wichtiger Lehrgang, in Hinblick EM-Qualifikation. Für alle Positionen haben wir zwei gute Optionen gefunden. Ein Schwerpunkt in dieser Woche war das Verteidigungssystem, diesbezüglich wollen wir uns bis zum Quali-Start noch verbessern“, erläutert WU16-Cheftrainerin Tereza Soukup-Stribrna und hebt die Zusammenarbeit mit Jan de Brandt hervorhob: „Großartig, dass auch der Damen-Teamchef dabei war. Er konnte viele Inputs geben, die uns stärker und besser machen. Es ist einfach wichtig, dass die Spielerinnen schon in jungen Jahren an das System des A-Nationalteams herangeführt werden!“

Die Burschen (Jahrgang 2005) gewannen ein Testspiel gegen eine Auswahl von VCU Wr. Neustadt in drei Sätzen. Teamtrainerin Nina Sawatzki musste aufgrund von Verletzungen Umstellungen vornehmen. „Wir brauchen daher noch einige Trainingseinheiten. Das ist aber kein Problem, denn in vier Tagen kommen wir wieder zusammen“, berichtet Sawatzki. Unmittelbar bevor sie mit ihrem Team in die EM-Quali startet, stehen auch noch zwei Testspiele gegen Tschechien in Maribor auf dem Programm. Gelegenheit zu einer letzten Formüberprüfung. Minimalziel in Zadar ist ein Top-5-Platz, der den Aufstieg in die nächste Runde bedeutet. Sawatzki sieht ihre Mannschaft auf einem guten Weg und ist zuversichtlich: „Ich bin ich mit dem Verlauf der Vorbereitung sehr zufrieden und hoffe, dass der eine oder andere Verletzte rechtzeitig wieder fit wird.“

Am kommenden Freitag beginnen die beiden Nachwuchs-Nationalteams in Steinbrunn die finale Vorbereitungsphase.

CEV U16 Volleyball European Championship 2021, Women

CEV U17 Volleyball European Championship 2021, Men

SPORTLIVE