Micheu erwartet heiße Duelle um DenizBank AG VL-Krone

  • 8. April 2019

Ab Mittwoch stehen einander Titelverteidiger SK Posojilnica Aich/Dob und die Union Raiffeisen Waldviertel in der DenizBank AG VL-Finalserie (best-of-7) gegenüber. Alle Spiele in der JUFA-Arena Bleiburg und Stadthalle Zwettl beginnen um 20.25 Uhr und sind live in ORF Sport+ zu sehen.

Schon vor einem Jahr waren es diese beiden Teams, die um die Meisterkrone ritterten. Damals gelang den Kärntnern ein „Sweep“. Auch in dieser Saison ist Aich/Dob das dominierende Team, gewann 22 seiner 24 Spiele im Grunddurchgang und ließ im Halbfinalduell mit UVC Weberzeile Ried/Innkreis nichts anbrennen. Allerdings trat man nicht immer so souverän auf, wie es sich Sportdirektor Martin Micheu gewünscht hätte.

„Ich bin sehr angespannt, viele unserer Spieler sind noch recht unerfahren. Das hat man auch im MEVZA-Cup-Final4 gesehen, in dem wir zwar das Endspiel erreicht, aber nicht gut gespielt haben“, erklärt Micheu. Dass sein Team alle bisherigen Saisonduelle mit Waldviertel für sich entscheiden konnte, hätte keine Bedeutung. „Jetzt müssen die Spieler liefern. Sie haben heuer schließlich schon bewiesen, dass sie sehr gute Leistungen abrufen können. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass es so eine einseitige Finalserie wie vor einem Jahr wird, und denke, dass viel vom ersten Spiel abhängen wird.“

Bornemann und Co. mit Selbstvertrauen im Gepäck

Die Waldviertler rund um ihren Topscorer Lars Bornemann kommen am Mittwoch mit breiter Brust in die JUFA-Arena Bleiburg. Im Halbfinale  setzte man sich nämlich gegen ÖVV-Cup-Champion UVC Holding Graz in drei Spielen durch. „Das waren unglaublich starke Leistungen, wir sind mächtig stolz, Graz klar besiegt zu haben und zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte in der Finalserie zu stehen. Finale, wir kommen“, fiebert URW-Manager Werner Hahn dem Showdown um die Meisterkrone entgegen.

Graz gegen Ried Favorit

Neben dem ersten Finalspiel startet am Mittwoch auch die “Best-of-3“-Serie um Platz 3. Der UVC Weberzeile Ried/Innkreis empfängt in Grieskirchen den UVC Holding Graz. „Wir werden noch einmal alle Reserven mobilisieren. Klar waren wir nach dem Halbfinale enttäuscht, aber wir wollen die gute Saison positiv beenden und uns eine Medaille sichern“, stellt  Graz-Außenangreifer Felix Koraimann klar. Im Head-to-Head dieser Saison führen die Murstädter 3:1. „Wir sind Favorit, dürfen aber nicht glauben, dass es von alleine geht“, mahnt Graz-Manager Frederick Laure. „Die Rieder haben eine super Saison gespielt und sind ebenfalls  heiß auf die Medaille!“

DenizBank AG Volley League

Finalserie (best-of-7)

10.04., 20:25: SK Posojilnica Aich/Dob – Union Raiffeisen Waldviertel
14.04., 20:25: Union Raiffeisen Waldviertel – SK Posojilnica Aich/Dob
17.04., 20:25: SK Posojilnica Aich/Dob – Union Raiffeisen Waldviertel
21.04., 20:25: Union Raiffeisen Waldviertel – SK Posojilnica Aich/Dob

falls notwendig

24.04., 20:25: SK Posojilnica Aich/Dob – Union Raiffeisen Waldviertel
28.04., 20:25: Union Raiffeisen Waldviertel – SK Posojilnica Aich/Dob
30.04., 20:25: SK Posojilnica Aich/Dob – Union Raiffeisen Waldviertel

Serie um Platz 3 (best-of-3)

10.04., 20:00: UVC Weberzeile Ried/Innkreis – UVC Holding Graz
12.04., 17:30: UVC Holding Graz – UVC Weberzeile Ried/Innkreis

falls notwendig

18.04., 19:00: UVC Holding Graz – UVC Weberzeile Ried/Innkreis

Alle Ergebnisse

SPORTLIVE