MEVZA Vzajemna Open: Silber und Bronze für österreichische Teams

  • 18. August 2018

Von Donnerstag bis Samstag fand in Portoroz und Koper das Vzajemna Open 2018 statt. Zahlreiche österreichischen Teams waren beim MEVZA-Event am Start, zwei von ihnen durften aus Slowenien Medaillen mit nach Hause nehmen.

Moritz Kindl/Mathias Seiser mussten sich in einem dramatischen Endspiel den topgesetzten Slowenen Nejc Zemljak/Jan Pokeršnik erst nach 69 Minuten 23:21, 29:31, 13:15 geschlagen geben.

Eva Freiberger/Valerie Teufl sicherten sich durch einen 21:18, 21:18-Erfolg über Lubica Siposova/Lucia Behunova aus der Slowakei die Bronzemedaille. Platz eins ging bei den Damen an Tjasa Jancar/Tjasa Kotnik, die in einem slowenischen Finalduell Nina Lovsin/Tajda Lovsin keine Chance ließen.

CEV Continental Tour – MEVZA Event in Portoroz

Damen

Achtelfinale

17.08.: Eva Freiberger/Valerie Teufl (AUT) – Giulia Pisani/Chiara Puccini (ITA) 2-0 (21-17, 21-14)
17.08.: Birgit Schöttl/Susanne Kreuzriegler (AUT) – Sara Radanovic/Dorotea Cosic (CRO) 2-1 (18-21, 21-14, 15-4)

Viertelfinale

17.08.: Eva Freiberger/Valerie Teufl (AUT) – Birgit Schöttl/Susanne Kreuzriegler (AUT) 2-0 (21-17, 21-17)

Halbfinale

18.08.: Eva Freiberger/Valerie Teufl (AUT) – Nina Lovsin/Tajda Lovsin (SLO) 0-2 (18-21, 18-21)

Spiel um Platz 3

18.08.: Eva Freiberger/Valerie Teufl (AUT) – Lubica Siposova/Lucia Behunova (SVK) 2-0 (21-18, 21-18)

Herren

Achtelfinale

17.08.: Jakob Reiter/Marian Klaffinger (AUT) – Iztok Novak/Jure Bedrac (SLO) 2-0 (21-15, 21-16)
17.08.: Fabian Kandolf/Jakob Grasserbauer (AUT) – Robert Kufa/Martin Melmuka (CZE) 0-2 (15-21, 18-21)
17.08.: Moritz Kindl/Mathias Seiser (AUT) – David Kufa/Jakub Gala (CZE) 2-0 (21-16, 21-18)
17.08.: Florian Ertl/Simon Baldauf (AUT) – Lauris Ochaya/Johannes Kratz (AUT) 2-0 (22-20, 21-18)

Viertelfinale

17.08.: Moritz Kindl/Mathias Seiser (AUT) – David Pavlovský/Radovan Makovsky (CZE) 2-0 (21-18, 21-17)
17.08.: Jakob Reiter/Marian Klaffinger (AUT) – Nejc Zemljak/Jan Pokeršnik (SLO) 0-2 (16-21, 19-21)
17.08.: Florian Ertl/Simon Baldauf (AUT)  – Jakub Vala/Tomas Salava (CZE) 1-2 (21-23, 21-18, 12-15)

Halbfinale

18.08.: Moritz Kindl/Mathias Seiser (AUT) – Jakub Vala/Tomas Salava (CZE) 2-0 (21-18, 21-13)

Finale

18.08.: Moritz Kindl/Mathias Seiser (AUT) – Nejc Zemljak/Jan Pokeršnik (SLO) 1-2 (23-21, 29-31, 13-15)

Spielplan und alle Ergebnisse

(sportlive.at)