MEVZA: Aich/Dob und URW erfolgreich

  • 29. September 2017

Am Freitag erfolgten in Kranj (Slowenien), Myjava (Slowakei) sowie in Zwettl die ersten Services zur MEVZA-Saison 2017/18.

SK Posojilnica Aich/Dob startete dabei mit einem glatten 3:0-Sieg über VKP Bystrina SPU Nitra. Die Slowaken beendeten den Grunddurchgang der vergangenen Saison auf Platz zwei, ein gelungener Auftakt aus Sicht der Kärntner.

Zeitgleich traf die zweite slowakische Mannschaft, KDS-sport Kosice, auf Calcit Volley Kamnik. Auch Kosice gelang zu Saisonbeginn kein Satzgewinn, sie mussten sich in Zwettl ebenfalls mit 0:3 geschlagen geben.

Der Gastgeber des MEVZA-Turniers im Waldviertel, Union Raiffeisen Waldviertel, setzte im zweiten Spiel des Abends den Trend fort und fertigte Mladost Ribola Kastela (Kroatien) auch ohne Satzverlust in etwas mehr als eineinhalb Stunden ab. „Uns ist ein Überraschungsstart gelungen. Wir haben uns hervorragend präsentiert. Wenn wir dieses Niveau halten, können wir gegen Kosice ebenfalls erfolgreich sein, erklärte URW-Coach Zdenek Smejkal.

Im Parallelspiel in Kranj setzte es für die Gastgeber von OK Triglav Kranj eine Heimniederlage gegen Mladost Zagreb aus Kroatien. Zagreb lag im dritten Satz bereits mit bis zu vier Punkten zurück, wehrten gegen die Gastgeber Satzbälle ab und setzte sich schlussendlich in der Verlängerung des Satzes mit 28:26 durch.

Beim Turnier in Myjava siegten die Gastgeber im einzigen Spiel des Abends gegen Vegyész RC Kazincbarcika mit 3:0 und sorgten für die einzigen Punkte für ein slowakisches Team am Auftaktabend. Die erste MEVZA-Runde wird Samstag und Sonntag in Zwettl, Kranj und Myjava fortgesetzt.

MEVZA League-Auftakt der AUT-Teams
Športna dvorana Planina KRANJ
29.09.: SK Posojilnica AICH/DOB (AUT) – VKP Bystrina SPU NITRA (SVK) 3:0 (26:24, 25:23, 25:22)

30.09., 17:00: SK Posojilnica AICH/DOB (AUT) – Mladost ZAGREB (CRO)
01.10., 18:30: OK Triglav KRANJ (SLO) – SK Posojilnica AICH/DOB (AUT)

Stadthalle ZWETTL
29.09.: Union Raiffeisen WALDVIERTEL (AUT) – Mladost Ribola KAŠTELA (CRO) 3:0 (25:22, 25:21, 25:15)

30.09., 19:00: Union Raiffeisen WALDVIERTEL (AUT) – KDS-šport KOŠICE (SVK)
01.10., 17:00: Union Raiffeisen WALDVIERTEL (AUT) – Calcit Volley KAMNIK (SLO) – PM/RED