Challenge Cup: Graz und Waldviertel verlieren Hinspiel

  • 5. Dezember 2017

Sowohl die Union Raiffeisen Waldviertel als auch der UVC Holding Graz mussten sich in der Hinrunde des CEV Challenge Cup-Sechzehntelfinales geschlagen geben.

Die Nordmänner, die in der Qualifikation den slowakischen Vertreter Spartak Myjava hatten besiegen können, unterlagen in der Stadthalle Zwettl Biogas Volley Näfels aus der Schweiz mit 1:3 (19:25, 25:23, 15:25, 22:25). Das Rückspiel findet am 20. Dezember statt. „Die Schweizer waren das abgeklärtere Team. Sie haben kaum Fehler begangen. Wir konnten mit dem Service nicht ausreichend Druck erzeugen. Das war der große Unterschied. Trotzdem Kompliment an unsere Spieler, mit fünf Spielen in zehn Tagen war das Programm zuletzt doch sehr intensiv“, resümierte URW-Manager Werner Hahn.

Der erste Europacup-Auftritt der Grazer im Jahr 2017 dauerte nur etwas über eine Stunde. Das Team von Headcoach Robert Koch verlor das Hinspiel beim portugiesischen Meister Benfica Lissabon 0:3 (17:25, 16:25, 16:25). „Ich habe gewusst, dass Benfica eine starke Mannschaft ist.  Es war trotz der Niederlage schön, wieder hier gewesen zu sein“, erklärte Koch, der noch als Spieler 2012 mit Benfica Cupsieger wurde.

„Es war phasenweise ein gutes Spiel von uns, dem hohen Druck der Portugiesen konnten wir allerdings nicht lange standhalten. Wir haben jedenfalls viel aus diesem Spiel lernen können und werden zuhause alles versuchen“, so Kapitän Felix Koraimann. Nach dem Spiel luden die Gastgeber die UVC-Herren noch zum Champions League Spiel von Benfica Lissabon gegen FC Basel ein. Clemens Unterberger: „ Eine wirklich schöne und nette Geste von Benfica. Für uns war es ein schönes Erlebnis, mit 22.000 Fans das Spiel zu sehen.“

Am 19. Dezember haben die UVC-Herren Heimvorteil. Sowohl die Waldviertler als auch die Murstädter müssen in drei oder vier Sätzen gewinnen, um noch einen Golden Set zu erzwingen.

Am Mittwoch ist der SK Posojilnica Aich/Dob im CEV Cup-Einsatz. Die Kärntner gastieren in Montenegro bei Jedinstvo Bemax Bijelo Polje und wollen sich eine gute Ausgangsposition fürs Rückspiel in der JUFA-Arena verschaffen. Der Gewinner des Duells steht im Achtelfinale.

CEV Challenge Cup Men, Hauptrunde (Sechzehntelfinale)

05.12.: Benfica Lissabon (POR) – UVC Holding Graz (AUT) 3:0 (25:17, 25:16, 25:16)
19.12., 19:00:  UVC Holding Graz (AUT) – Benfica Lissabon (POR)

05.12.: Union Raiffeisen Waldviertel (AUT) – Biogas Volley Näfels (SUI) 1:3 (19:25, 25:23, 15:25, 22:25)
20.12., 19:30: Biogas Volley Näfels (SUI) – Union Raiffeisen Waldviertel (AUT)

Ergebnisse und Spielplan

 

CEV Cup Men, Sechzehntelfinale

06.12., 18:00  und 20.12., 19:00: Jedinstvo Bemax Bijelo Polje (MNE) – SK Posojilnica Aich/Dob (AUT)

Ergebnisse und Spielplan

 

DenizBank AG Volley League Men, 13. Runde

10.12., 16:00: UVC Weberzeile Ried im Innkreis – VBC TLC Weiz

Alle Ergebnisse, die Tabelle, Match- und Ligastats sowie der Spielplan