Klingers in Sofia erneut im Halbfinale

  • 12. Juni 2021

Dorina und Ronja Klinger stehen beim 1* FIVB World Tour-Event in Sofia im Halbfinale. Nachdem die Schwestern am Freitag ihre Gruppe dank souveränen Erfolgen gegen Anhelina Khmil/Tetiana Lazarenko (UKR) und Asya Dinova/Slavina Koleva (BUL) gewonnen hatten, so direkt ins Viertelfinale eingezogen waren, schlugen sie Samstagnachmittag Maryna Hladun/Svitlana Baburina (UKR) 18:21, 21 :19, 15:11.

Für die Klingers ist Sofia ein besonders guter Boden, erreichten sie doch vor drei Wochen beim ersten 1*-Turnier in der bulgarischen Hauptstadt Platz drei. Am Sonntag haben sie die Chance, noch besser abzuschneiden. Im Kampf ums Finalticket trifft das ÖVV-Duo ab 10 Uhr auf Norisbeth Isais Agudo/Gabriela Brito (VEN).

Für die österreichischen Herren-Teams im Hauptbewerb war in der Zwischenrunde Endstation, belegten daher den geteilten 9. Platz. Mathias Seiser/Moritz Fabian Kindl schlugen am Samstag zunächst Branimir Grozdanov/Ivan Latunov (BUL) 21:15, 21:16, zogen dann aber gegen Timothée Platre/Liam Patte (FRA) 21:14, 13:21, 13:15 den Kürzeren.  Florian Ertl/Johannes Kratz schafften durch einen 21:17, 22:20-Erfolg über Neven Neshev/Delcho Raev (BUL) den Aufstieg aus ihrer Gruppe, hatten dann aber im Duell mit William Hoey/Jake MacNeil (CAN) mit 21:12, 19:21, 8:15 das Nachsehen.

SPORTLIVE