Huber/Seidl schrammen an Sieg vorbei

  • 7. August 2016

Alexander Huber/Robin Seidl schrammten nur hauchdünn an einem perfekten Olympia-Debüt vorbei. Das ÖVV-Duo musste sich in seinem ersten Spiel im 12.000 fassenden Stadion an der legendären Copacabana von Rio de Janeiro den starken Spaniern Pablo Herrera/Adrian Gavira mit 1:2 (21:14, 17:21, 13:15) geschlagen geben.

„Wir haben versucht, uns voll auf das Spiel zu fokussieren, denn hier passiert so viel rundherum. Die Atmosphäre ist einfach großartig“, schilderte Huber seine Eindrücke nach dem Olympia-Debüt.

Das zweite Spiel in Gruppe F gewannen Jacob Gibb/Casey Patterson gegen Jefferson Santos Pereira/Cherif Younousse aus Katar 2:0 (21:16, 21:16). Die US-Amerikaner sind am Montag (21.30 Uhr MEZ) die nächsten Gegner von Huber/Seidl.

Auch Clemens Doppler/Alexander Horst mussten zum Auftakt eine Niederlage einstecken. Den beiden Routiniers war gegen Ranghieri/Carambula die Ehre zuteil geworden, das olympische Beach Volleyball-Turnier zu eröffnen. Ein Erfolg blieb ihnen allerdings vorerst verwehrt. Denn während Doppler/Horst nicht in Topform agierten, erwischten die Italiener einen hervorragenden Tag, gewannen 2:0 (21:14, 21:13).

Im zweiten Spiel der Gruppe A besiegten die brasilianischen Weltmeister Alison/Bruno Schmidt die Kanadier Josh Binstock/Sam Schachter 2:0 (21:19, 22:20). Doppler//Horst fordern Alison/Bruno Schmidt am Montag (20.30 Uhr MEZ).

Doppler/Horst verlieren Auftaktpartie: http://www.volleynet.at/News/0000090823

Alle News, der Spielplan und die Ergebnisse:
http://rio2016.fivb.com/en/beachvolleyball/men/results%20and%20rankings/maindraw – ÖVV/HAC