Heimspiel-Doppel für UVC Graz: AVL-Finale und DenizBank AG VL-Spiel um Platz 3

  • 9. April 2018

Am Mittwoch geht eine dramatische AVL Women-Finalserie bereits in die dritte Runde. Nachdem die ersten beiden Begegnungen zwischen dem UVC Holding Graz und der SG Kelag Klagenfurt über die volle Distanz gingen und mit knappen Heimsiegen endeten, spricht alles für einen weiteren Volleyball-Thriller. ORF Sport+ überträgt aus der Bluebox-Arena ab 20.25 Uhr live.

In Klagenfurt am Sonntag standen die Wildcats bereits mit dem Rücken zur Wand, als sie mit 1:2 in Sätzen und 6:12 im Hintertreffen lagen, schien der Grunddurchgangssieger und Austrian Volley Cup-Champion bereits auf der Siegerstraße. Doch die Gastgeberinnen fighteten zurück, retteten sich in den Tie-Break, in dem sie sich in der Entscheidung auch als nervenstärker erwiesen.

„Einen sicher geglaubten Sieg noch herzugeben, wiegt schwer. Graz hatte im vierten und auch im fünften Satz klare Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden“, berichtet Klagenfurt-Sportdirektor Josef Laibacher. Die „Wildkatzen“ wollen den gewonnenen Schwung nach Graz mitnehmen. Trainer Helmut Voggenberger ist überzeugt, dass es für die Grazerinnen nicht einfach wird, „eine solche Niederlage zu verarbeiten“, und verspricht: „Wir werden am Mittwoch angreifen!“

In den ersten beiden Finalspielen gingen die UVC-Damen jeweils mit 2:0-Sätzen in Führung, konnten aber ihr Spiel nicht durchziehen und ließen die Kontrahentinnen zurück in die Partie. Im zweiten Duell wurde man dafür eben auch bestraft. „So sind Finalserien nun mal. Es heißt jetzt, alles Gewesene zu vergessen und die Finalserie neu zu beginnen. Wir können am Mittwoch wieder vorlegen, dafür brauchen wir einen klaren Kopf“, fordert Graz-Manager Frederick Laure.

DenizBank AG VL: Spiel um Platz drei vor AVL-Finale

Bevor das dritte Damen-Finale in der Bluebox in Szene geht, empfängt um 17.30 Uhr die Herrenmannschaft des UVC Holding Graz die SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys. Es ist das zweite Spiel um Platz drei in der DenizBank AG Volley League. Der Austrian Volley Cup-Sieger aus Niederösterreich kommt mit einem 3:2-Heimsieg im Gepäck in die Murstadt, benötigt nur noch einen Sieg, um sich die Bronzemedaille zu sichern.

„Auswärts waren wir leider nicht gut genug. Mit vielen Eigenfehlern haben wir uns das Leben schwer gemacht. Zu Hause müssen wir uns wieder finden und unsere beste Leistung abrufen, damit wir ein Entscheidungsspiel erzwingen“, gibt Graz-Libero Niklas Steiner die Marschroute vor. Auch Manager Laure hofft natürlich auf eine Verlängerung der Serie: „Das letzte Heimspiel zu gewinnen, wäre super. Noch dazu ist es für unsere Männer auch das letzte Spiel in der Bluebox. Im Sommer wird ja der neue Sportpark in der Hüttenbrennergasse fertiggestellt. Wir freuen uns schon sehr auf unsere neue Heimstätte!“

Die letzte Begegnung der Teams in Graz ging am 3. März an die Amstettner. Es war das Austrian Volley Cup-Finale. In den bisherigen fünf Meisterschaftsduellen dieser Saison konnte sich stets die Heimmannschaft durchsetzen.

AVL Women: Relegation beginnt am Mittwoch

Am Mittwoch wird es auch in der AVL Women-Relegation (best-of-3) ernst. Die TI-Fun-Box-Volley trifft auf den Meister der 2. Bundesliga, die SU inzingvolley. Der TSV Sparkasse Hartberg empfängt mit der SG Sportunion Bisamberg/Hollabrunn den Vizemeister der zweithöchsten Spielklasse.

AVL Women

Finalserie (best-of-5) live in ORF Sport+

01.04.: UVC Holding Graz – SG Kelag Klagenfurt 3:2 (25:21, 25:19, 19:25, 17:25, 15:6)
08.04.: SG Kelag Klagenfurt – UVC Holding Graz 3:2 (24:26, 17:25, 25:11, 25:23, 15:13)
11.04., 20:25: UVC Holding Graz – SG Kelag Klagenfurt
14.04., 20:25: SG Kelag Klagenfurt – UVC Holding Graz

falls notwendig

17.04., 20:25: UVC Holding Graz – SG Kelag Klagenfurt

Relegation (best-of-3)

1. Duell
11.04., 20:00: TSV Sparkasse Hartberg – SG Sportunion Bisamberg/Hollabrunn
14.04.: SG Sportunion Bisamberg/Hollabrunn – TSV Sparkasse Hartberg

falls notwendig

18.04.: TSV Sparkasse Hartberg – SG Sportunion Bisamberg/Hollabrunn

2. Duell
11.04., 20:30: SU inzingvolley – TI-Fun-Box-Volley
14.04.: TI-Fun-Box-Volley – SU inzingvolley

falls notwendig

18.04.: SU inzingvolley – TI-Fun-Box-Volley

Alle Ergebnisse, die Tabelle, Match- und Ligastats sowie der Spielplan

DenizBank AG Volley League Men

Serie um Platz 3 (best-of-3)

06.04.: SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys – UVC Holding Graz 3:2 (17:25, 25:18, 22:25, 25:17, 15:11)
11.04., 17:30: UVC Holding Graz – SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys

falls notwendig

18.04., 19:00: SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys – UVC Holding Graz

Alle Ergebnisse, die Tabelle, Match- und Ligastats sowie der Spielplan

[SPORTLIVE/PM/RED]