Grazerinnen lassen PB Volleys keine Chance

  • 3. November 2019

Die Damen des UVC Holding Graz feierten am Sonntag im vorgezogenen Spiel der 10. DenizBank AG VL Women-Runde einen 3:0 (25:13, 25:13, 25:15)-Kantersieg beim Vizemeister SG Prinz Brunnenbau Volleys. Das Team aus der Murstadt verkürzte den Rückstand auf Tabellenführer und Titelverteidiger Askö Linz-Steg auf einen Punkt, hat aber bereits sieben Partien und damit eine mehr als der Meister absolviert. Die PB Volleys halten bei drei Siegen und rangieren im Mittelfeld.

Mary Thomson (8) und Neuzugang Katie Adamson (6) bzw. Anna Sucha (17) und Birgit Helminger (16) waren die Topscorerinnen in einem Match, das nur 60 Minuten dauerte. Graz erzielte mehr als doppelt so viele Angriffspunkte (45:21) und Asse (7:3), beging zudem weniger Eigenfehler (15:20). Einzig bei den Blockpunkten hatten die Pergerinnen nur knapp das Nachsehen (2:3).

„Wir haben ein wirklich starkes Grazer Team erlebt, das mit Anna Sucha eine Angreiferin in seinen  Reihen hatte, die nicht zu halten oder zu verteidigen war. Unsere Situation ist momentan wirklich  schwierig, da wir in fast keinem der vergangenen Spiele mit der gleichen Aufstellung starten konnten. Seien es verletzte oder kranke Spielerinnen…, die ständigen Positionswechsel machen es nicht einfacher. Immerhin konnten wir durch den 3:0-Sieg am Samstag in Hartberg auf Platz sechs vorrücken und diesen gilt es, in den nächsten Wochen zu verteidigen. Uns stehen keine leichten Aufgaben bevor, aber wir geben nicht auf. Ich möchte mich bei unserem großartigen Heimpublikum bedanken, das uns immer wieder anfeuert und uns pusht“, so PB Volleys-Sportdirektor Josef Trauner.

Am kommenden Samstag steht die siebente Runde im DenizBank AG VL Women-Grunddurchgang auf dem Programm.

DenizBank AG VL Women

01.11.: SG VB NÖ Sokol/Post vs. UVC Holding Graz 2:3 (25:19, 19:25, 25:18, 16:25, 12:15)
02.11.: TI-esssecaffè-volley vs. PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg 2:3 (25:21, 18:25, 25:21, 16:25, 13:15)
02.11.: ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt vs. SG Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz 3:0 (25:15, 26:24, 25:18)
02.11.: ASKÖ Linz/Steg vs. VC Tirol 3:1 (25:19, 20:25, 25:17, 25:14)
02.11.: TSV Sparkasse Hartberg vs. SG Prinz Brunnenbau Volleys 0:3 (18:25, 18:25, 22:25)
03.11.: SG Prinz Brunnenbau Volleys vs. UVC Holding Graz 0:3 (13:25, 13:25, 15:25)

Tabelle, Ergebnisse und Match Stats, Spielplan, Statistiken

Team- und Spielerinnen-Stats

Hier geht’s zu allen Kadern (inkl. Übersicht Zu- und Abgänge)

Auf Volleynet.tv wird jedes Spiel der Denizbank AG Volley League Women und Men im Livestream übertragen!

SPORTLIVE/PM/RED