Graz dreht Schlager gegen Linz-Steg

  • 14. Januar 2017

Die UVC Holding Graz Damen haben am Samstag in der sehr gut gut besuchten Grazer Bluebox im ORF Sport+-Livespiel gegen ASKÖ Linz/Steg nach einem 0:2-Satzrückstand noch mit 3:2 gewonnen. Damit ist den Steirerinnen im Kampf um einen Top2-Platz der ersehnte Pflichtsieg gelungen. Nach 14 von 18 Runden im Grunddurchgang zu spielenden Runden haben die Eva Dumphart und Co nun noch drei Zähler Rückstand auf die zweitplatzierten Linzerinnen. Nur die Top-2 steigen direkt ins Halbfinale auf.

Stimmen:
Dusan Jesenko (Graz-Trainer): „Für solche Spiele betreiben wir diesen Sport. Das war Volleyball auf höchstem Niveau. Wie sie heute zurück gekommen sind, das war Wahnsinn. Jetzt liegt der Fokus auf Dienstag und dem Europacup.“

Eva Dumphart (Graz): „Es war ein wahres Spektakel und eine Freude, vor so einem Publikum zu spielen. Wir haben bis zum Ende gekämpft und es hat sich ausgezahlt.“

Frederick Laure, (Graz-Manager): „Nach 2 so knappen verlorenen Sätzen wieder ins Spiel zurück zu kommen, ist sensationell. Ich bin sehr stolz auf diese Mannschaft, die mit Herz und Leidenschaft dieses Spiel noch gedreht hat.“

Top-Scorerinnen: Ehrhart 21, Dumphart 19 bzw. Savard 15, Maros 14
– PM/RED