Frohe Weihnachten und guten Rutsch!

  • 23. Dezember 2019

Ein geschichtsträchtiges Volleyballjahr 2019 geht langsam zu Ende. Es war ein Jahr mit vielen sportlichen Highlights und großen Veranstaltungen, die reges Interesse für unseren Sport wecken konnten.

Großartige Leistungen und Meilensteine belegen den erfolgreichen Weg des Österreichischen Volleyballsports:

  • Das Beachteam Ermacora/Pristauz erringt die Bronzemedaille bei der Beachvolleyball-Europameisterschaft in Moskau.
  • Das Volleyball-Nationalteam der Herren qualifiziert sich erstmals in der Geschichte aus eigener Kraft für eine Europameisterschaft und misst sich in Belgien mit den besten Nationen Europas.
  • Das Volleyball-Nationalteam der Damen zeigt hervorragende Leistungen bei der erstmaligen Teilnahme an der CEV European Golden League und feiert dabei zwei Siege gegen Frankreich.
  • ASKÖ Linz-Steg holt sich erstmals den Meistertitel in der DenizBank AG Volley League Women und schafft ein perfektes Volleyballjahr ohne Niederlage.
  • Zadruga Aich/Dob bestätigt seine Vormachtstellung im österreichischen Herren-Volleyball und holt sich erneut souverän den Meistertitel in der DenizBank AG Volley League Men.
  • Die Beachvolleyballteams Klinger/Holzer und Leitner/Kindl erreichen jeweils 5. Plätze bei der U22 Beachvolleyball-Europameisterschaft.
  • Die österreichischen Beachteams holen 12 Medaillen auf der FIVB World Tour 2019, u.a. mit Heimsiegen für Schützenhöfer/Plesiutschnig und Doppler/Horst beim traditionellen Baden Open.
  • Das A1 Vienna Major auf der Donauinsel begeistert über 100.000 Fans im Stadion.
  • Bei der Austrian Beachvolleyball Tour PRO werden in 30 Damen- und Herren-Bewerben bei 18 Turnieren insgesamt 74.000 Euro an Preisgeld ausgeschüttet und bei den Staatsmeisterschaften im Rahmen des PRO Beach Battle in Seewalchen am Attersee erringen Schützenhöfer/Plesiutschnig und Seidl/Waller die Titel.
  • In Wagrain/Salzburg findet auf 1.850 Meter Höhe der erste FIVB Snowvolleyball World Tour Stop Österreichs statt.
  • Bei den 2. Österreichischen Snowvolleyball Meisterschaften auf der Turracher Höhe können sich bei den Damen das Team Wiedenhofer/Mair/Schmerlaib/Almer und bei den Herren das Team Huber/Frühbauer/Friedl/Dressler durchsetzen.
  • Der OTT Channel “Volleynet.tv“ wird veröffentlicht mit umfassenden Live-Übertragungen der Denizbank AG Volley League, der Austrian Beachvolleyball Tour PRO und der Austrian Snowvolleyball Tour.

An dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlich bei den lokalen Veranstaltern aus den Bundesländern in Graz, Schwechat, St. Pölten und Innsbruck für die ausgezeichnete Zusammenarbeit im Rahmen der Volleyball Nationalteam-Events 2019 bedanken.

Ebenfalls großer Dank gilt allen Partner und Sponsoren, ohne die keine der oben genannten Erfolge und Projekte möglich wären.

Abschließend bedankt sich der gesamte ÖVV-Vorstand und alle ÖVV-MitarbeiterInnen bei allen AthletInnen, BetreuerInnen, HelferInnen, VeranstalterInnen und FunktionärInnen für den großen Einsatz, sowie die tolle Zusammenarbeit und freuen sich auf ein spannendes Volleyballjahr 2020.

Euer ÖVV Team