Estland zu stark für Luxemburg

  • 4. Juni 2016

Estland fuhr in seinem zweiten Spiel beim 2016 CEV Volleyball European League-Auftaktturnier in der Amstettner Johann-Pölzl-Halle einen souveränen Sieg ein. Die Balten gewannen gegen Debütant Luxemburg in 75 Minuten 3:0 (25:16, 25:14, 25:21).

Am Freitag hatten sie sich bereits gegen Weißrussland durchgesetzt, dass ab 20:15 Uhr (live in ORF Sport+) auf Gastgeber Österreich trifft. Die ÖVV-Auswahl ist am Sonntag in Enns Gegner Estlands, das in der vergangenen European League-Saison den hervorragenden vierten Platz belegen konnte und auch heuer zu den Favoriten zählt.

Im Lager der Esten zeigte man sich nach dem Kantersieg sehr zufrieden. Topscorer Renee Teppan: „Wir wollten heute klar gewinnen und sind sehr froh, dass uns dies auch gelungen ist. Wir konnten viel durchwechseln und alle Spieler zum Einsatz bringen.“

„Die Esten waren zwei Klassen stärker als wir, aber für uns sind solche Spiele natürlich sehr wichtig. Wir können aus Partien gegen so starke Gegner viel lernen. Wir werden am Sonntag gegen Weißrussland noch einmal alles geben, haben nichts zu verlieren“, erklärte Luxemburgs Chris Zuidberg.

2016 CEV Volleyball European League, Pool B, Turnier 1
Alle Spiele live in Laola1.tv!

03.06. in Enns: Österreich – Luxemburg 3:1 (18:25, 25:19, 25:22, 25:15)
Topscorer: BERGER 19, ZASS 15, MENNER 9 bzw. RYCHLICKI 15, MAROLDT 9, ZUIDBERG 7
Block: 10 zu 6
Asse: 8 zu 5

03.06. in Enns: Estland – Weißrussland 3:1 (25:21, 22:25, 25:20, 25:22)
Topscorer: VENNO 18, KREEK 9, TÄHT 8 bzw. UDRYS 17, RADZIUK 9, BUSEL 8

04.06. in Amstetten: Estland – Luxemburg 3:0 (25:16, 25:14, 25:21)
Topscorer: TEPPAN 12, AGANITS 7, TAMME 6 bzw. RYCHLICKI 5, GAJIN 4, LUX 4

04.06. in Amstetten: Österreich – Weißrussland, 20:15 Uhr (live in ORF Sport+)

05.06. in Enns: Luxemburg – Weißrussland, 15:30 Uhr
05.06. in Enns: Estland – Österreich, 18:00 Uhr (Aufzeichnung in ORF Sport+ ab 20:30 Uhr)

2016 CEV Volleyball European League, Pool B, Turnier 2
18.-20.6.2016
Österreich – Weißrussland
Österreich – Estland
Österreich – Luxemburg

Modus: Gespielt werden pro Gruppe zwei Turniere im Round-Robin-Format. Im Pool A treffen Bulgarien, Mazedonien, Dänemark und Albanien aufeinander Das zweite Turnier der Österreich-Gruppe findet von 18. bis 20. Juni in Estland statt. Beim Final- Four in Varna (1./2. Juli) sind neben Gastgeber Bulgarien die beiden Gruppensieger sowie der beste Gruppenzweite teilnahmeberechtigt. Der 2016 CEV Volleyball European League-Champion löst das Ticket für das Millionen-Spektakel „2017 FIVB World League“! – ÖVV/HAC