Erstes Top-Ergebnis für Doppler/Horst 2018

  • 21. April 2018

Die Vize-Weltmeister Clemens Doppler und Alexander Horst beendeten das 4*-World Tour-Event in Xiamen (CHN) auf dem starken fünften Platz und erreichten ihr vorerst bestes Saisonergebnis 2018.

Im Achtelfinale besiegte das ÖVV-Duo dank einer starken Blockleistung Dopplers die favorisierten Niederländer Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen 23:21, 21:19. In der Neuauflage des WM-Semifinales von Wien hatten die Österreicher gegen Nikita Liamin/Viacheslav Krasilnikov (RUS) allerdings mit 19:21, 22:24 das Nachsehen, wobei sie in beiden Sätzen komfortable-Führungen noch aus der Hand gaben.

Doppler: „Um 8 Uhr früh so eine Top-Leistung gegen die Niederländer abzurufen, ist  sensationell und ein richtig guter Sieg. Gleich darauf um 11:30 das Viertelfinale zu spielen, war für unsere alten Knochen natürlich nicht optimal. Richtig ärgerlich, dass wir in beiden Sätzen den Sack nicht zumachen konnten – das war eine riesen Chance!“

 Horst: „Das Viertelfinale war eine Hitzeschlacht, wir hätten noch mehr auf Zeit spielen sollen. Wir hätten klar 2:0 gewinnen können bzw. müssen. Doch die „Hätti-Wari“ gilt halt nicht, die Russen hatten offenbar mehr Kraftreserven!“

Robert Nowotny, Coach: „Ein lachendes und natürlich auch ein weinendes Auge! Mit einer konzentrierten und guten Leistung die Top-5 erreicht, das ist richtig fein. Unverständlich jedoch, zwei Knock-Out Spiele auf dem Spielniveau so knapp hintereinander anzusetzen, da muss sich unsere Sportart definitiv hinterfragen. Sportlich hatten wir das Zeug für das Semifinale, die Jungs sind am richtigen Weg und haben gezeigt, dass sie weiterhin zu den besten Teams der Welt gehören.“

Spielplan, Ergebnisse, Tabellen und News