Erstes NÖ-Derby der Saison klare Angelegenheit für URW

  • 7. November 2018

Vizemeister Union Raiffeisen Waldviertel gewann das erste Niederösterreich-Derby dieser DenizBank AG VL-Saison beim ÖVV-Cup-Sieger SG VCA Amstetten NÖ souverän in nur 73 Minuten 3:0 (25:19, 25:21, 25:20) und zog mit Tabellenführer SK Posojilnica Aich/Dob gleich. Beide Teams halten bei zwölf Punkten, allerdings hat der Titelverteidiger zwei Spiele weniger absolviert.

Die Waldviertler erzielten in Amstetten deutlich mehr Angriffs- (43:33) und Blockpunkte (8:3) sowie Asse (6:2). Die Hausherren begingen weniger Eigenfehler (18:22). Die besten Scorer waren Cameron Branch (13) und Arthur Darmois (9) bzw. Lars Bornemann (21) und Lukasz Szarek (14). Der URW-Topangreifer hält bereits bei 97 Punkten, nur der Weizer Dimitar Dulchev ist noch effektiver (104).

„Gratulation an die gesamte Mannschaft zu diesem souveränen Sieg. Unsere mitgereisten Fans sind voll auf ihre Kosten gekommen“, freut sich Waldviertel-Manager Werner Hahn. Einziger Wermutstropfen: Mittelblocker Dawid Siwczyk verletzte sich zu Beginn an der rechten Wade und fiel für das gesamte Spiel aus. Hahn: „Ein ganz großer Dank an die Amstettner. Eine so gute und rasche Betreuung in der Halle und auch danach im LKH  ist nicht selbstverständlich!“

VCA-Sportdirektor Michael Henschke zeigte sich enttäuscht, hätte sich „eigentlich erwartet, dass für uns mehr drinnen ist. Obwohl die Gäste zuletzt viel reisen mussten, war es unsere Mannschaft, die einen müden Auftritt hinlegte. Ohne Service und der notwendigen Aggressivität kann man gegen so eine Mannschaft nicht bestehen.“

In Amstetten hatte man gehofft, den zuletzt gezeigten Aufwärtstrend im Derby fortsetzen zu können. Nun steht man aber wieder am Tabellenende. Henschke: „Ich habe vertrauen in den Trainer und das Team und weiß, dass wir, je länger die Saison dauert, immer besser in Schwung kommen werden!“

URW am Samstag in Graz zu Gast

Union Waldviertel ist am Samstag erneut im DenizBank AG VL-Einsatz, gastiert beim UVC Holding Graz. Die Murstädter spielen bislang eine starke Saison, stehen bereits im ÖVV-Cup-Final4 und mussten sich in der Meisterschaft einzig Aich/Dob geschlagen geben. Das erste Saisonduell im Raiffeisen Sportpark ging mit 3:1 an Graz.

Ein Liga-Doppel steht am Wochenende dem VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt bevor. Samstag gastieren die Challenge Cup-Teilnehmer beim VBC TLC Weiz. Sonntag sind Simon Frühbauer und Co. im Derby gegen Aich/Dob krasse Außenseiter.

DenizBank AG VL

07.11.: SG VCA Amstetten NÖ – SG Union Raiffeisen Waldviertel 0:3 (19:25, 21:25, 20:25)

10.11., 19:00: VBC TLC Weiz – VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt
10.11., 20:00: UVC Holding Graz – SG Union Raiffeisen Waldviertel
11.11., 18:00: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt – SK Posojilnica Aich/Dob

Spielplan, Resultate und Tabelle

(SPORTLIVE/PM/RED)