Ermacora/Pristauz jubeln über World-Tour-Silber

  • 3. November 2019

Martin Ermacora/Moritz Pristauz haben beim 3*-FIVB World Tour-Turnier im chinesischen Qinzhou das Finale erreicht und schlussendlich die Silbermedaille gewonnen. Für das ÖVV-Duo, das heuer bereits sensationell EM-Bronze erringen konnte, war es der erste Podestplatz bei einem World Tour-Event.

In der Nacht auf Sonntag setzten sich Ermacora/Pristauz zunächst gegen die Russen Ruslan Bykanov und Alexander Loikholetov 19:21, 21:15, 15:12 durch. Die erste Niederlage in Qinzhou kam erst im Endspiel mit 13:21, 16:21 gegen die topgesetzten Schweizer Adrian Heidrich/Mirco Gerson die besser ins Spiel fanden und auch die Big-Points machten.

Ermacora/Pristauz können jedenfalls mit dem Turnier überaus zufrieden sein. Siege über Brasilien, Finnland, China, Ukraine und Russland brachten Silber und 540 Punkte für die Weltrangliste. Schon am Freitag geht es weiter zum letzten Turnier 2019 ins mexikanische Chetumal. Die Österreicher stehen beim 4*-Event im Hauptbewerb.

Martin Ermacora: „Insgesamt ein gutes Turnier mit starken Spielen am Ende einer anstrengenden und langen Saison. Die gewonnenen Punkte sind für die Setzung im nächsten Jahr wichtig. Wir werden nach Mexiko ein wenig Pause machen und dann mit der Vorbereitung für die neue Saison beginnen. Wir sind auf dem richtigen Weg.“

PM/RED