Ermacora/Pristauz in Tokio bereits im Achtelfinale

  • 26. Juli 2018

Martin Ermacora und Moritz Pristauz stehen beim Tokyo Open (3*-Kategorie) im Achtelfinale. Das ÖVV-Team  gewann im Pool E gegen Jyrki Nurminen/Santeri Siren (FIN) und Alexander Walkenhorst/Sven Winter (GER) in drei Sätzen.

Auch Maximilian Trummer/Felix Friedl wurden in die Gruppe E gelost, verloren aber sowohl gegen das finnische als auch deutsche Duo, verpassten daher den Aufstieg. Die frischgebackenen Haiyang-Sieger Robin Seidl/Philipp Waller zogen im Auftaktspiel gegen Nuttanon Inkiew/Sedtawat Padsawud (THA) den Kürzeren, schlugen aber Cameron Wheelan/Jake MacNeil (CAN) im Tie-Break und stehen in der Zwischenrunde, wo in der Nacht auf Freitag Sean Rosenthal/Chase Budinger (USA) warten. Anja Dörfler/Stephanie Wiesmeyr hatten gegen Fan Wang/Xinyi Xia (CHN) in zwei Sätzen das Nachsehen. Am Freitag spielen die Österreicherinnen ab 6.10 Uhr gegen Xinxin Wang/Jinjin Zeng (CHN) um den Aufstieg aus der Gruppe.

Vier rotweißrote Teams haben für das Agadir Open in Morokko (2*-Kategorie) genannt. Jörg Wutzl/Simon Frühbauer, Florian Schnetzer/Daniel Müllner, Alexander Huber/Christoph Dressler und Franziska Friedl/Nadine Strauss starten am Freitag mit den Gruppenspielen.

Beim Samsun Open in der Türkei (1*-Kategorie) steigen Thomas Kunert/Peter Eglseer und Eva Freiberger/Valerie Teufl im Hauptbewerb ein, Florian Ertl/Simon Baldauf scheiterten bereits am Donnerstag in der Qualifikation.

(sportlive.at)