EM-Quali: ÖVV-Mädchen unterliegen Frankreich

  • 27. April 2019

Das ÖVV-Jugend-Nationalteam der Mädchen (Jg. 2004 u. j.) hat beim Turnier der zweiten Phase der EM-Qualifikation im ukrainischen Zaporizhia nach der knappen 2:3-Niederlage gegen Estland am Samstag gegen Favorit Frankreich in 69 Minuten mit 0:3 (16:25, 24:26, 15:25) den Kürzeren gezogen. Beste ÖVV-Scorerinnen waren Marie-Kristin Bruckner (9), Erna Garibovic (7) und Nicole Holzinger (6). Am Sonntag bekommen es die jungen Österreicherinnen zum Abschluss mit Gastgeber Ukraine (16.30 Uhr) zu tun.

ÖVV-Coach Olaf Mitter: „Frankreich war erwartet stark, da haben wir nicht mithalten können. Im zweiten Satz hatten wir aber sogar Satzball. In Summe fehlt uns jedoch noch die volleyballerische Erfahrung, um solche Spiele gewinnen zu können. Wir sind aber nicht sehr weit weg. Nun gilt es, gut zu regenerieren. Unser letzter Gegner, die Ukraine, ist mit uns auf Augenhöhe. Unser neues Ziel ist jetzt der zweite Gruppenplatz.“

Nur die fünf Gruppensieger qualifizieren sich für die EM von 13. bis 21. Juli in Italien und Kroatien.

2019 CEV European Championship Qualifiers

U16-Mädchen, Pool D in Ukraine

26.04.: Österreich vs. Estland 2:3 (25:19, 25:13, 17:25, 29:31, 13:15)
27.04.: Österreich vs. Frankreich 0:3 (16:25, 24:26, 15:25)
28.04., 16:30: Österreich vs. Ukraine

Die fünf Gruppensieger qualifizieren sich für die EM!

Alle Gruppen und Ergebnisse

SPORTLIVE