Dressler/Huber jubeln über Gold bei 2*-Turnier in Siem Reap

  • 24. März 2019

Das ÖVV-Duo Christoph Dressler/Alexander Huber hat sensationell das 2*-FIVB World Tour-Event in Siem Reap/Kambodscha gewonnen. Sehr stark präsentierten sich auch die Qualifikanten Peter Eglseer/Florian Schnetzer. Sie schrammten als Vierte nur hauchdünn an einer Medaille vorbei. Felix Friedl/Simon Frühbauer und die Lucky Loser Thomas Kunert/Daniel Müllner wurden gute Neunte.

Sonntagfrüh waren Dressler/Huber zunächst durch einen 21:18, 21:15-Sieg über die Schweizer Quentin Métral/Yves Haussener ins Endspiel eingezogen, wo Maxim Sivolap/Artem Yarzutkin warteten. Die Russen hatten sich im Halbfinale gegen Schnetzer/Eglseer 20:22, 21:15, 15:7 durchsetzen können.

Das Duell um Gold begann für das österreichische Team nicht nach Wunsch, Sivolap/Yarzutkin sicherten sich Satz eins 21:16. Doch im zweiten Durchgang drehten Dressler/Huber auf und den Spieß um, schafften souverän mit 21:13 den Ausgleich. Das Tie-Break war nicht für schwache Nerven. Nach 45 Minuten hatten Dressler/Huber mit 15:13 das glücklichere Ende auf ihrer Seite und durften über ihren Premieren-Titel auf der FIVB World Tour jubeln.

Zuvor hatten Schnetzer/Eglseer die Bronzemedaille knapp verpasst. Sie zogen gegen Métral/ Haussener mit 21:18, 10:21, 12:15 den Kürzeren.

2*-FIVB World Tour-Event in Siem Reap/Kambodscha

SPORTLIVE