Drei DenizBank AG VL Men-Duelle am Wochenende

  • 11. Oktober 2019

In der DenizBank AG VL stehen am Samstag zwei Partien auf dem Programm: Aufsteiger TJ Sokol Wien V bittet den UVC Weberzeile Ried/Innkreis in die Wiener Posthalle (19 Uhr). Die Oberösterreicher müssen neben Markus Berger wohl auch Niklas Stooß vorgeben. „Meine Mannschaft ist topfit und voll motiviert. Wir werden alles geben, um gegen die ebenfalls noch sieglosen Rieder die ersten Punkte einzuholen“, erklärt Sokol-Coach Aleksandar Jovanovic.

ÖVV-Cupsieger UVC Holding Graz trifft im Raiffeisen Sportpark auf den VCA Amstetten NÖ (20 Uhr). „Es wird ein sehr schwieriges Spiel. Amstetten hat gleich in der ersten Runde gezeigt, dass es wieder ein Kandidat für das Halbfinale ist. Wir müssen uns ranhalten, um als Sieger hervorzugehen“, so Graz-Trainer Robert Koch, dessen Team wie der VCA nach zwei Runden bei einem Sieg hält, aber einen Punkt mehr auf dem Konto hat. Beide Teams können also zufrieden auf den Saisonauftakt zurückblicken. Die Grazer verloren ihr erstes Heimspiel knapp gegen Union Raiffeisen Waldviertel und feierten einen klaren Auswärtssieg in Klagenfurt. Die Mostviertler unterlagen zum Beginn nach guter Leistung dem aktuellen Meister SK Zadruga Aich/Dob mit 1:3 und gewannen wenige Tage später ihr erstes Heimspiel gegen Sokol souverän mit 3:0.

„Mit den beiden Spielen können wir sehr zufrieden sein, aber nun wartet ein Gegner, der den Anspruch hat, um den Titel mitzuspielen. Für uns ist das Match deshalb eine Standortbestimmung. Nach der Partie sehen wir, wie weit wir schon sind“, blickte VCA-Sportdirektor Michael Henschke voraus.

Am vergangenen Sonntag erlitt seine Mannschaft im Cup ein frühes Aus. Sie unterlag Zweitligisten VT Roadrunners in Wien mit 1:3. Dabei verletzte sich der österreichische Topscorer und Kapitän des Cup-Teams, Niklas Etlinger. Sein Einsatz in Graz ist fraglich.

Waldviertel – Wörther-See-Löwen am Sonntag 

Sonntagnachmittag bestreitet die URW Waldviertel ihr erstes DenizBank AG VL-Heimspiel der Saison, empfängt um 16 Uhr die Wörther-See-Löwen aus Klagenfurt. „Wir müssen wieder sehr fokussiert auftreten und Vollgas geben“, fordert Waldviertels Manager Werner Hahn. Im Lager der Klagenfurter gibt man sich kämpferisch, Kapitän Simon Frühbauer: „Wir haben in Zwettl schon oft gute Leistungen gebracht, da wir ohne Druck locker aufspielen können!“ Und Libero Jakob Reiter ergänzt: „Wir werden kämpfen wie die Löwen!“

Alle Denizbank AG VL-Spiele im Livestream

Auf Volleynet.tv wird jedes Spiel der Denizbank AG Volley League Women und Men in dieser Saison erstmals im Livestream übertragen! Dazu kommen auch Spiele der Austrian Beachvolley Tour PRO und Snow Volleyball Tour. ORF Sport+ überträgt wie gehabt das Cupfinale und die Finalserien der Damen und Herren. Dem nicht genug, darf man sich auch auf den Launch der neuen Facebook und Instagram-Seite für die ersten Ligen von Damen und Herren freuen.

MEVZA League Men

11.10., 19:00: Union Raiffeisen WALDVIERTEL (AUT) vs. HAOK Mladost ZAGREB (CRO)
11.10., 19:00: OK Mladost BRCKO (BIH) vs. SK Zadruga AICH/DOB (AUT)

Ergebnisse und Spielplan

DenizBank AG Volley League Men, 3. Runde

12.10., 19:00: TJ Sokol Wien V vs. UVC Weberzeile Ried/Innkreis
12.10., 20:00: UVC Holding Graz vs. VCA Amstetten NÖ
13.10., 16:00: Union Raiffeisen Waldviertel vs. VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt

Tabelle, Ergebnisse und Match Stats, Spielplan, Statistiken

Hier geht’s zu allen Kadern (inkl. Übersicht Zu- und Abgänge)

SPORTLIVE/PM/RED