Doppler/Horst in der Zwischenrunde

  • 26. Mai 2016

Clemens Doppler/Alexander Horst stehen beim FIVB Grand Slam in Moskau in der Zwischenrunde.

Nachdem Österreichs Top-Duo bereits am Mittwoch die Russen Stoyanovskiy/Yarzutkin in drei Sätzen bezwingen hatte können, musste es sich am Donnerstag zunächst den Australiern Kapa/McHugh mit 0:2 (14:21, 22:24) geschlagen geben. Zum Abschluss der Gruppenphase rangen Doppler/Horst die starken Kanadier Schalk/Saxton mit 2:1 (21:16, 20:22, 15:13) nieder. Zwischenrunde und Achtelfinale gehen am Freitag in Szene.

Robert Nowotny, Coach: „Es war heute nicht einfach auf der Tribüne. Die Jungs haben die gesamte Bandbreite von schlecht bis sensationell abgerufen. Gegen die Australier lief das Service gar nicht. Dafür haben sie gegen die Kanadier eineinhalb Sätze richtig stark aufgeschlagen. Es geht momentan wie auf einer Hochschaubahn bergauf und bergab!“

Clemens Doppler: „Ich ärgere mich nicht über den verpassten Gruppensieg, sondern freue mich über den Erfolg gegen Saxton/Schalk, die Nummer 10 der Welt, auch wenn dieser natürlich viel höher hätte ausfallen können. Alleine die Tatsache, dass wir so auftreten und dominieren können, zeigt mir unser Potential!“

Alle Turniere, alle Ergebnisse:
http://www.fivb.org/EN/BeachVolleyball/calendar.asp – ÖVV/HAC/PM/RED