Doppler/Horst ziehen in Pelhrimov-Halbfinale ein

  • 13. Januar 2018

Die Vizeweltmeister Clemens Doppler und Alex Horst stehen beim 2018 CEV Beach Volleyball European Masters im tschechischen Pelhrimov im Halbfinale.

Das ÖVV-Topduo hatte sich zunächst in der Zwischenrunde gegen Michal Bryl/Grzegorz Fijalek aus Polen souverän 21:19, 21:12 durchgesetzt und zwang danach im Viertelfinale des sehr gut besetzten Indoor-Events die Belgier Dries Koekelkoren/Tom van Walle nach Abwehr eines Matchballes 19:21, 22:20, 15:11 in die Knie.  „Nach Verlust des ersten Satzes und dem schlechten Start im zweiten Durchgang – 1:6 – haben wir Kämpferherz bewiesen. Es läuft noch nicht alles rund, aber Sieg ist Sieg“, freute sich Horst.

Am Sonntag um 12 Uhr treffen Doppler/Horst auf die Niederländer Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen, die vergangene Woche beim 4*-World Laegue-Turnier in Den Haag Rang drei belegen konnten. Das zweite Halbfinale bestreiten Piotr Kantor/Bartosz Losiak (POL) und Martins Plavins/Edgars Tocs (LAT). „Das European Masters ist absolut top besetzt, alle drei Medaillen-Gewinner von Den Haag haben es auch hier ins Halbfinale geschafft. Dass wir schon so weit sind, hätte ich nicht gedacht“, berichtete der Coach der Vizeweltmeister, Robert Nowotny.

Tobias Winter/Julian Hörl schieden in der Zwischenrunde aus, wurden Neunte. Die Qualifikanten zogen im Duell mit den Schweizern Nico Beeler/Marco Krattiger 17:21, 18:21 den Kürzeren. Für Robin Seidl/Christoph Dressler war bereits am Freitag in der Gruppenphase Endstation. Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig hatten in der Qualifikation wegen einer Erkrankung (Magen-Darm-Virus Plesiutschnig) aufgeben müssen.

[SPORTLIVE/PM/RED]