Doppler/Horst in Fort Lauderdale Major-Zwischenrunde gegen Schachter/Pedlow

  • 2. März 2018

Clemens Doppler/Alex Horst haben beim Fort Lauderdale Major den Gruppensieg verpasst. Österreichs Vize-Weltmeister mussten sich den Russen Oleg Stoyanovskiy/Igor Velichko 17:21, 17:21 geschlagen geben. In der Zwischenrunde treffen die ÖVV-Stars  auf die Kanadier Sam Schachter/Sam Pedlow. Spielbeginn ist 18 Uhr (MEZ).

„Mir hat ein bisschen das Timing gefehlt, die Position zum Ball war nicht optimal“, resümierte Horst, Doppler analysierte weiter: „Es war nichts richtig gut und nichts richtig schlecht, das spiegelt den Spielverlauf und das Ergebnis wider. Zum Sieg hat die letzte Konsequenz, die Kaltschnäuzigkeit gefehlt.“ Coach Robert Nowotny ergänzend: „Obwohl wir in beiden Sätzen früh einen Rückstand nachlaufen mussten, konnten wir jeweils bei 14:14 den Ausgleich herstellen. Ungewöhnlich, dass wir diese Energie nicht ummünzen konnten, sondern postwendend wieder die entscheidenden Breaks kassierten!“

Die Qualifikanten Martin Ermacora/Moritz Pristauz verpassten den Aufstieg nur knapp, im Duell mit John Hyden/Theodore Brunner (USA) kam mit 21:19, 16:21, 8:15 das Aus. Ähnlich erging es Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig. Die Steirerinnen zogen im Entscheidungsspiel gegen Isabel Schneider/Victoria Bieneck (GER) mit 19:21, 21:19, 11:15 den Kürzeren. „Sehr schade. Wir hätten gewinnen können, haben aber leider unsere Chancen nicht genutzt“, so Schützenhöfer enttäuscht nach dem frühen Ausscheiden. Österreichs Nummer eins im Damen-Beachvolleyball wird in den kommenden beiden Wochen in Wien trainieren und Mitte März ein zweiwöchiges Trainingslager auf Teneriffa absolvieren, bevor es vom 18. bis zum 22. April zum FIVB 4*Turnier nach Xiamen (CHN) geht.

Das Fort Lauderdale Major findet im Rahmen der Beach Volleyball Major Series und als Teil der FIVB World Tour statt.

Fort Lauderdale Major

Zwischenrunde Männer

02.03., 18 .00: Clemens Doppler/Alexander Horst – Sam Schachter/Sam Pedlow (CAN)

Gruppenphase Männer

Pool D

28.02.: Martin Ermacora/Moritz Pristauz – Nikita Liamin/Viacheslav Krasilnikov (RUS) 1:2 (14:21, 21:17, 12:15)
28.02.: Pablo Herrera/Adrián Gavira (ESP) – John Hyden/Theodore Brunner (USA) 2:0
01.03.: Martin Ermacora/Moritz Pristauz – John Hyden/Theodore Brunner (USA) 1:2 (21:19, 16:21, 8:15)
01.03.: Nikita Liamin/Viacheslav Krasilnikov (RUS) – Pablo Herrera/Adrián Gavira (ESP) 0:2

Pool G

28.02.: Clemens Doppler/Alexander Horst – Christopher McHugh/Damien Schumann (AUS) 2:1 (21:19, 18:21, 15:9)
28.02.: Guto/Vitor Felipe (BRA) – Oleg Stoyanovskiy/Igor Velichko (RUS) 0:2
01.03.: Clemens Doppler/Alexander Horst – Oleg Stoyanovskiy/Igor Velichko (RUS) 0:2 (17:21, 17:21)
01.03.: Guto/Vitor Felipe (BRA) – Christopher McHugh/Damien Schumann (AUS) 2:0

Gruppenphase Frauen

Pool H

28.02.: Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig – Kristyna Kolocova/Michala Kvapilová (CZE) 1:2 (22:20, 16:21, 12:15)
28.02.: Barbara/Fernanda (BRA) – Isabel Schneider/Victoria Bieneck (GER) 2:0
01.03.: Barbara/Fernanda (BRA) – Kristyna Kolocova/Michala Kvapilová (CZE) 2:0
28.02.: Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig – Isabel Schneider/Victoria Bieneck (GER) 1:2 (19:21, 21:19, 11:15)

Qualifikation Männer

Martin Ermacora/Moritz Pristauz – Trevor Crabb/Skylar Del Sol (USA) 2:1 (18:21, 21:13, 15:7)
Martin Ermacora/Moritz Pristauz – Ryan Doherty/William Allen (USA) 2:1 (21:18 21:23, 15:7)

Christoph Dressler/Robin Seidl – Chris Gregory/Jake Sheaf (ENG) 0:2 (18:21, 13:21)
Thomas KunertPhilipp Waller – Christopher McHugh/Damien Schumann (AUS) 1:2 (18:21, 22:20, 10:15)

Qualifikation Frauen

Nadine Strauss/Eva Freiberger – Julie Gordon/Sophie Bukovec (CAN) 2:1 (21:16, 14:21, 17:15)
Nadine Strauss/Eva Freiberger – Brittany Hochevar/Emily Day (USA) 0:2 (15:21, 15:21)

(sportlive.at)