Die Stunde der Außenseiter: Überraschungen in Litzlberg

  • 23. August 2019

Bereits der erste Tag hatte es in sich: Zum Auftakt der Staatsmeisterschaften presented by De’Longhi  erlebten die Fans faustdicke Überraschungen – ein Vorgeschmack auf das Finalwochenende der Austrian Beach Volleyball Tour PRO, das ein geballte Ladung Action und Spannung verspricht.

Das Team der Stunde: Mathias Seiser und Moritz Kindl, die in der zweiten Runde die Top-Favoriten düpierten. Die beiden setzten sich gegen die Titelverteidiger Clemens Doppler und Alex Horst in zwei dramatischen Sätzen 25:23, 30:28 durch – eine Top-Sensation und Indiz für die Qualität der österreichischen Tour-Spieler.

Doppler/Horst müssen also in den Loser-Pool. Aber damit nicht genug: Auch die beiden Vorarlberger Beach-Buben Jakob Reiter und Simon Baldauf, Sieger von Wolfurt, zeigten groß auf. Sie bezwangen ebenfalls in Runde zwei die höher eingestuften Tobias Winter und Julian Hörl mit 16:21, 21:15, 16:14.

Auch bei den Damen erlebten die Fans einen Favoritensturz. Er betraf die Klinger-Sisters aus der Steiermark, die gegen Wiesmeyr/Dörfler in glatten zwei Sätzen mit 16:21, 15:21 den Kürzeren zogen.

Spektakuläre Ö3 Disco am Samstag

Auch das Rahmenprogramm wartet mit dem Spektakeln auf. So geht am Samstag in der Marina Schörfling am Attersee die Ö3 Disco über die Bühne. Ein außergwöhnlicher Rahmen für eine spektakuläre Party! Tickets dafür gibt es direkt am Center Court, nähere Infos HIER.

Keyfacts

  • 12.000 Besucher am Veranstaltungswochenende
  • 2500 Zuschauerplätze
  • 800 m2 großes VIP-Zelt
  • 260 Tonnen Sand
  • 5 Cheerleader
  • 1 Waterboy + 2 Watergirls
  • 80 ehrenamtliche Helfer

PM/RED