Die Kapitänin bleibt an Bord – Teamspielerin Maros verlängert in Linz

  • 4. Juni 2019

Die 22-jährige ÖVV-Teamspielerin Nikolina Maros wird auch in der kommenden Saison für Meister und Cupsieger ASKÖ Linz-Steg auf Punktejagd gehen. Für die Tirolerin ist es bereits die vierte Saison in der Stahlstadt.

„Niki hat das Team mit Topleistungen zum Double geführt. Wir haben uns in einigen Bereichen neue Ziele gesteckt und werden uns weiter verbessern. Niki will diesen Weg weiter mit uns gehen. Mit ihrer Verlängerung bleibt das Fundament des Teams erhalten. Nun gilt es weitere Positionen gut zu besetzen“, berichtet Linz-Steg Manager Andreas Andretsch, der auch auf Vize-Kapitänin Sophie Maass, Zuspielerin Vici Deisl und Libera Lisa-Marie Hager weiterhin bauen kann.

Dass Maros Garant für wichtige Punkte ist, stellt sie nicht nur bei ihrem Verein unter Beweis, sondern auch im Nationalteam. In der European Golden League war sie gegen das Top-Team Kroatien beste Scorerin. Gegen Frankreich sorgte sie mit ihren ÖVV-Teamkolleginnen in der vergangenen Woche überhaupt für die Sensation. Im Auswärtsspiel vor über 2.800 Fans machten Maros und Co. zunächst einen 0:2-Rückstand wett. Im Tie-Break kam die Tirolerin beim Stand von 13:14 zum Service. Nach dem Ausgleich durch einen Servicepunkt sowie der folgenden Führung beendete sie das Match mit einem weiteren Servicewinner, der den ersten Sieg der ÖVV-Damen in der europäischen Eliteliga überhaupt bedeutete!

PM/RED