DenizBank AG VL Men: Weiz entführt drei Punkte aus Ried

  • 14. November 2020

VBC TLC Weiz gewann auch das zweite Saisonduell mit UVC Weberzeile Ried, feierte im einzigen DenizBank AG VL Men-Spiel dieses Wochenendes einen 3:0 (25:20, 27:25, 25:19)-Auswärtssieg. Die Innviertler sind damit aus dem Rennen um den Aufstieg in die Toprunde. Das Hinspiel hatten die Steirer vor einem Monat in fünf Sätzen für sich entscheiden können.

Ried konnte nicht in Bestbesetzung antreten, die Folge war von Beginn an eine große Verunsicherung. Zu viele Eigenfehler machten es den Weizern relativ leicht, den Favoriten in drei Sätzen in die Schranken zu weisen.

„Gratulation an die Steirer, sie haben wenig Fehler begangen und unsere Unsicherheit ausgenutzt. Im zweiten Satz waren wir fünf, sechs Punkte vorne, das müssen wir eigentlich nach Hause spielen“, resümierte Peter Eglseer. Der UVC-Marketingleiter stand ausnahmsweise auch als Spieler am Court. Sektionsleiter Roman Lutz resümierte: „Den Grunddurchgang müssen wir wohl abhaken. Wir schauen aber nach vorne und werden uns auf die Zwischenrunde konzentrieren. Die Mannschaft kommt mit der aktuellen Situation einfach schlechter klar als die Gegner!“

Ried und Weiz halten bei vier Siegen und ebenso vielen Niederlagen. Ried hat als Dritter allerdings zwei Punkte mehr (14) auf dem Konto. An der Spitze steht TJ Sokol Wien V (6:2 Siege/16 Punkte) vor VCA Amstetten NÖ (5:2 Siege/15).

Topscorer Samstagabend in Ried waren Tomasz Rutecki (14) und George Hobern (9) bzw. Reinhard Hölzel (14) und Sebastian Schweighofer (11). Stats: Gesamtpunkte 64 zu 77, Angriffspunkte 32 zu 38, Angriffsquote 36%  zu 47%, Asse 0 zu 3, Blockpunkte 11 zu 11 und Eigenfehler 25 zu 21.

Der Grunddurchgang 1 umfasst zehn Runden. Nur der Sieger qualifiziert sich für die Toprunde mit den MEVZA League-Teilnehmern SK Zadruga Aich/Dob, Union Raiffeisen Waldviertel und UVC Holding Graz.

In der Tabelle wird es dieses Wochenende keine Änderungen mehr geben. Denn Sokol vs. VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt, Amstetten vs. TSV Raiffeisen Hartberg und auch Ried vs. Klagenfurt mussten leider coronabedingt verschoben werden.

DenizBank AG VL Men, 9. Runde

14.11.: SG UVC Weberzeile Ried/Innkreis vs. VBC TLC Weiz 0:3 (20:25, 25:27, 19:25)
14.11., 17:00: TJ Sokol Wien V vs. VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt, VERSCHOBEN
14.11., 18:00: VCA Amstetten NÖ vs. TSV Raiffeisen Hartberg VERSCHOBEN

Nachtragsspiel
15.11., 17:00: SG UVC Weberzeile Ried/Innkreis vs. VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt VERSCHOBEN

Ergebnisse, Stats, Spielplan und Tabelle

SPORTLIVE