DenizBank AG VL-Doppel am Mittwoch live im TV

  • 9. Februar 2021

Am Mittwoch stehen die nächsten DenizBank AG VL-Livespiele auf dem Programm, zu sehen in ORF Sport+ und auf LAOLA1! Den Auftakt machen in der Amstettner Johann-Pölz-Halle die Damen mit der Begegnung SG UNIONvolleys Bisamberg/Hollabrunn gegen VC Tirol. Die Übertragung startet um 17.30 Uhr. VCA Amstetten NÖ und SK Zadruga Aich/Dob bestreiten ihr Toprundenduell ab 20.15 Uhr.

Dem VC Tirol bietet sich die Gelegenheit, mit einem Sieg über das Schlusslicht einen großen Schritt Richtung Viertelfinale zu machen. Die Innsbruckerinnen halten vor ihrem vorletzten Spiel im Grunddurchgang bei 13 Punkten, sind Tabellenachte vor TSV Sparkasse Hartberg. Aufsteiger Bisamberg/Hollabrunn konnte noch nicht punkten, ist daher klarer Außenseiter. Das Hinspiel Mitte November entschieden die VCT-Damen in vier Sätzen für sich.

Aich/Dob hatte in den vergangenen Wochen ein sehr intensives Programm aus Meisterschaft, MEVZA League und Austrian Volley Cup zu absolvieren. Zuletzt gab es zwei Rückschläge. Vor einer Woche unterlag man in der Toprunde bei UVC Holding Graz in vier Sätzen, erst am Sonntag blieb man in der Mitteleuropaliga gegen Calcit Kamnik aus Slowenien ohne Punkt und musste das Final-4 abhaken.

Die Südkärntner gaben vor ihrem Gastspiel bei VCA Amstetten noch eine Neuverpflichtung bekannt. Nachdem Aich/Dob in dieser Saison gleich vier Diagonalangreifer verletzungsbedingt verloren hatte, sah man sich veranlasst am Transfermarkt aktiv zu werden und engagierte den Litauer Arvydas Miseikis. Der 33-Jährige spielte u.a. in Frankreich für Ajaccio, Rennes und Avignon sowie in Rumänien bei Dinamo Bukarest und  Galati. Miseikis ist aber auch in Österreich kein Unbekannter, wurde er doch 2012 mit dem Hypo Tirol Volleyballteam Meister.

„Es ist wirklich nicht einfach in dieser Zeit in Europa einen Spieler zu bekommen, der die notwendige Klasse und Erfahrung mitbringt. Mit Arvydas ist uns dies, denke ich, aber gelungen. Er hat schon bei zahlreichen Topmannschaften in Europa seine Klasse unter Beweis gestellt und daher bin ich mir sicher, dass wir einen Spieler gefunden haben, der die Rolle des Haupangreifers top ausfüllen wird“, ist Sportdirektor Martin Micheu zuversichtlich.

Um in der Toprunde Leader Graz noch abzufangen, darf sich Aich/Dob keine Ausrutscher mehr leisten. Ein Sieg in Amstetten ist daher Pflicht. Der VCA qualifizierte sich als Sieger des Grunddurchgangs für die Toprunde, konnte allerdings noch keines seiner vier Spiele gewinnen. Nicht einmal 48 Stunden nach dem Duell mit Aich/Dob bestreiten die Mostviertler das Austrian Volley Cup-Halbfinale bei UVC Weberzeile Ried.

„Die Woche hat es echt in sich, aber wir freuen uns auf die Aufgaben und sind top vorbereitet“, erklärt VCA-Kapitän Fabian Kriener. Trainiert wird die Mannschaft derzeit von Sportdirektor Michael Henschke, der Headcoach Igor Simuncic vertritt. „Gegen Aich/Dob wollen wir das eine oder andere ausprobieren. Wir haben in den vergangenen Wochen gut gearbeitet“, so Henschke, „nun gilt es, das Trainierte auch im Spiel umzusetzen.“

Sollte Amstetten am Freitag in Ried ins Cup-Finale einziehen, würde dort übrigens Aich/Dob warten. „Der Cup ist tief verwurzelt mit unserer Vereinsgeschichte und meine Jungs sind richtig heiß auf dieses Match“, versichert der VCA-Sportdirektor. Achtmal in den vergangenen zehn Jahren standen die Niederösterreicher im Endspiel, viermal konnte man auch den Titel einfahren. Für die Innviertler geht es um den ersten Finaleinzug. Henschke: „Sie werden alles für ihr großes Ziel tun und wir werden mit Kampf, Leidenschaft und den Erinnerungen an die schon erreichten Erfolgen dagegenhalten!“

DenizBank AG VL Men

Restprogramm Toprunde

10.02., 20:20: VCA Amstetten NÖ vs. SK Zadruga Aich/Dob (LIVE  in ORF Sport+ und auf LAOLA1)
13.02., 19:00: UVC Holding Graz vs. Union Raiffeisen Waldviertel
14.02., 18:00: SK Zadruga Aich/Dob vs. Union Raiffeisen Waldviertel (LIVE auf LAOLA1)
17.02., 20:20: SK Zadruga Aich/Dob vs. UVC Holding Graz (LIVE  in ORF Sport+ und auf LAOLA1)
18.02., 18:00: Union Raiffeisen Waldviertel vs. VCA Amstetten NÖ (LIVE auf LAOLA1)

Restprogramm Zwischenrunde

13.02., 19:00: TSV Raiffeisen Hartberg vs. SG UVC Weberzeile Ried/Innkreis
13.02., 19:00: VBC TLC Weiz vs. VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt

Ergebnisse, Stats, Spielplan und Tabelle

DenizBank AG VL Women

Restprogramm Grunddurchgang

10.02., 17:35: SG UNIONvolleys Bisamberg/Hollabrunn vs. VC Tirol (LIVE  in ORF Sport+ und auf LAOLA1)
13.02., 16:30: SG VB NÖ Sokol/Post vs. SG UNIONvolleys Bisamberg/Hollabrunn
13.02., 16:30: VC Tirol vs. SG Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz
13.02., 16:30: ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt vs. PSV VBG Salzburg
13.02., 16:30: UVC Holding Graz vs. STEELVOLLEYS Linz-Steg
13.02., 16:30: TSV Sparkasse Hartberg vs. TI-abc-fliesen-volley
17.02., 17:35: ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt vs. SG Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz (LIVE  in ORF Sport+ und auf LAOLA1)

Ergebnisse, Stats, Spielplan und Tabelle

Austrian Volley Cup Men-Halbfinale

04.02.: SK Zadruga Aich/Dob vs. Union Raiffeisen Waldviertel 3:1 (25:23, 25:22, 25:27, 29:27)
12.02., 18:00: SG UVC Weberzeile Ried/Innkreis vs. VCA Amstetten NÖ

Ergebnisse, Stats und Spielplan

Austrian Volley Cup Women-Halbfinale

08.02.: TI-abc-fliesen-volley vs. ASKÖ Steelvolleys Linz/Steg 1:3 (18:25, 13:25, 27:25, 20:25)
14.02., 14:30: UVC Holding Graz vs. SG VB NÖ Sokol/Post

Ergebnisse, Stats und Spielplan

SPORTLIVE