Beach News


Moritz Pristauz/Martin Ermacora - FOTO © FIVB

Ermacora/Pristauz bereiten sich auf Teneriffa auf Olympia-Saison vor

Die EM-Dritten Martin Ermacora und Moritz Pristauz befinden sich mitten in der Vorbereitung auf die Olympia-Saison. Nach einer einwöchigen intensiven Technikwoche in der Halle mit Spezialtrainer Stelian Moculescu kurz vor Weihnachten und nun zwei Wochen auf Sand in Wien wechseln die beiden am Montag für zwei Wochen an den Strand auf Teneriffa. Nahezu alle europäischen Elitepaare werden da sein, sodass zahlreiche Testmatches gegen Spitzenteams absolviert werden können. Das Hauptaugenmerk ... weiterlesen

FOTO © Max Mauthner

3. Österreichische Snow Volleyball Meisterschaft Anfang März auf Turracher Höhe

Nach dem erfolgreichen Debüt auf der Turracher Höhe im Vorjahr kehren die Österreichischen Snow Volleyball Meisterschaften 2020 in das im Grenzland zwischen Kärnten und der Steiermark liegende Skigebiet zurück. Bereits zum dritten Mal treten am 07. und 08. März acht Frauen- und Herrenteams an, um sich die nationale Snow Volleyball-Krone zu sichern. Auf über 1700 Metern Seehöhe gelegen, zählt die Turracher Höhe zu den schneesichersten Gebieten Österreichs und bietet daher optimale ... weiterlesen

Nik Berger 2017 – FOTO © ÖVV/Leo Hagen

Nik Berger wechselt in Privatwirtschaft

Nik Berger verließ Ende November den Österreichischen Volleyball-Verband. Der ehemalige Beachvolleyball-Europameister wechselt in die Privatwirtschaft. Beim ÖVV war er in den vergangenen zwei Jahren als "Sportdirektor Beach Volleyball" tätig. Ihm folgt nun Florian Schabbauer als Beach-Koordinator nach. Der ÖVV dankt Nik Berger für seinen Einsatz und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute! ÖVV-Präsident Gernot Leitner: „Nik Berger hat in den vergangenen zwei Jahren sehr viele ... weiterlesen

Martin Ermacora/Moritz Pristauz - FOTO © CEV

Ermacora/Pristauz und Seidl/Waller erst im Viertelfinale gestoppt

Martin Ermacora/Moritz Pristauz trafen am Samstag im Viertelfinale des letzten 4* FIVB World Tour-Event 2019 im mexikanischen Chetumal auf die als Nummer drei gesetzten Tyler Crabb/Jacob Gibb aus den USA, mussten sich dabei 16:21, 14:21 geschlagen geben. Auch Robin Seidl/Philipp Waller ereilte das Aus erst im Viertelfinale. Sie zogen wie in der Gruppenphase gegen die ehemaligen Weltmeister Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen den Kürzeren, verloren diesmal 18:21, 21:19 und 11:15. SPORTL... weiterlesen

Moritz Pristauz/Martin Ermacora - FOTO © FIVB

Zwei ÖVV-Teams im Viertelfinale von Chetumal

Martin Ermacora/Moritz Pristauz und Robin Seidl/Philipp Waller haben beim letzten  4* FIVB World Tour-Event 2019 im mexikanischen Chetumal jeweils das Viertelfinale erreicht. In der Zwischenrunde schlugen Ermacora/Pristauz Christiaan Varenhorst/Steven van de Velde (NL) 2:0 (19,26). Im Achtelfinale setzten sie sich gegen die Russen Nikita Liamin/Taras Myskiw mit 2:1 (19,-17,13) durch. Seidl/Waller gewannen gegen Guto/Thiago (BRA) 2:0 (18,19) und besiegten anschließend auch die Ukrainer ... weiterlesen

Robin Seidl/Philipp Waller 2019 - FOTO © FIVB

Seidl/Waller gewinnen in Chetumal ÖVV-Duell mit Ermacora/Pristauz

Zwei ÖVV-Topteams sind seit Donnerstag beim letzten 4* FIVB World Tour-Event 2019 im mexikanischen Chetumal am Start, und sie trafen gleich zum Auftakt aufeinander: Robin Seidl/Philipp Waller setzten sich gegen die EM-Dritten Martin Ermacora/Moritz Pristauz 21:14, 21:19 durch. Weiter geht's am Freitag: Seidl/Waller spielen gegen die niederländischen Ex-Weltmeister und Olympiadritten 2016, Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen, um den Gruppensieg und direkten Aufstieg ins Achtelfinale. Ermaco... weiterlesen

Jörg Wutzl mit Simon Frühbauer 2018 - FOTO © FIVB

Jörg Wutzl beendet Beachvolleyballkarriere

Nachdem Jörg Wutzl die komplette Saison 2019 verletzungsbedingt aussetzen musste, hat er sich nun entschieden, seine Karriere zu beenden. Wutzl: „Meine Knieverletzung, die ich mir 2018 zugezogen hatte und damit trotzdem fast eine halbe Saison gespielt habe, ging bis zur Vorbereitung 2019 nicht ganz weg. Mein letztes Ziel war die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio. Da ich aber aufgrund meiner Verletzung die gesamte Saison 2019 pausieren musste, gab es eigentlich keine ... weiterlesen

FOTO © FIVB

Freiberger/Teufl in Tel Aviv auf Platz vier

Eva Freiberger/Valerie Teufl beendeten das 1*-Turniers in Tel Aviv auf dem vierten Platz. Das ÖVV-Duo musste sich im Semifinale Line Trans Hansen/Simone Okholm Hansen in 54 Minuten 21:15, 10:21, 15:17 geschlagen geben. Die beiden Teams waren bereits in der Gruppenphase aufeinander getroffen. Auch dieses Duell hatten die Däninnen in drei Sätzen für sich entschieden. Im  Spiel um Bronze behielten die Russinnen Alexandra Moiseeva/Ekaterina Syrtseva gegen Freiberger/Teufl mit 21:16, 21:19 ... weiterlesen

FOTO © FIVB

Freiberger/Teufl stehen in Tel Aviv im Halbfinale

Eva Freiberger/Valerie Teufl haben sich beim ersten FIVB World Tour-Events in Israel ins Halbfinale durchgeschlagen. Das ÖVV-Duo stieg zunächst Freitagvormittag kampflos ins Viertelfinale des 1*-Turniers in Tel Aviv auf, da das schwedische Duo Sigrid Simonsson/Nina Grawender verletzungsbedingt nicht antreten konnten. In der Runde der Top-8 bezwangen  Freiberger/Teufl Cecilie Olsen/Sofia Bisgaard aus Dänemark 21:19, 18:21, 15:13. Im Halbfinale treffen die Österreicherinnen auf deren ... weiterlesen

FOTO © FIVB

Drei ÖVV-Duos in Tel Aviv am Start

Drei ÖVV-Teams starteten am Mittwoch in den Hauptbewerb des ersten FIVB World Tour-Events in Israel! Eva Freiberger/Valerie Teufl gewannen ihr Auftaktspiel beim 1*-Turnier in Tel Aviv gegen Tzeela Mohar/Jennifer Guz (ISR) 21:13, 21:18, verpassten aber den direkten Viertelfinaleinzug durch eine 18:21, 21:18, 10:15-Niederlage gegen Line Trans Hansen/Simone Okholm Hansen (DEN). Auch Franziska Friedl/Eva Pfeffer stehen in der Zwischenrunde, schlugen zunächst Sofia Ögren/Sofia Wahlén (SWE) ... weiterlesen