BORG Linz und BG/BORG HIB Liebenau bei Oberstufen-Schul-WM

  • 18. Oktober 2017

Am Dienstag fand im BG/BORG HIB Liebenau die österreich-interne Qualifikation für die ISF-Oberstufen-Schul-Weltmeisterschaften 2018 statt. Während sich bei den Burschen einmal mehr die HIB Liebenau durchsetzte und damit bereits zum vierten Mal in Folge teilnehmen wird, setzte sich bei den Mädchen erstmals das BORG Linz durch. Die WM findet von 2. bis 10. Juni 2018 in Brünn (CZE) statt. 32 Nationen werden erwartet!

Klarer Sieg für Gastgeber
Bei den Burschen stellten sich der Vor-Qualifikation für die WM das BG/BORG HIB Liebenau (Volleyball Akademie Graz und das BG/BRG Amstetten. Die Hausherren setzten sich klar mit 3:0 durch und durften damit über die neuerliche Qualifikation für die ISF WM jubeln.

Dramatisches Spiel der Mädchen
Schon das steirische Duell um die Endspielteilnahme zwischen den Mädchen des BG/BORG HIB Liebenau und der Volleyball Akademie für Mädchen (VAM) Eisenerz hatte mit 3:2 geendet. Vor knapp einer Woche setzten sich die Eisenerzerinnen knapp durch.
Im Endspiel trafen die Steirerinnen auf das BORG Linz, das erstmals teilnahm. Es entwickelte sich ein an Spannung kaum zu überbietendes Finale. Zweimal gingen die Eisenerzerinnen in Führung. Im vierten Satz sahen die Linzerinnen beim Stand von 17:22 bereits wie die sicheren Verliererinnen aus. Schlussendlich gelang dem BORG Linz noch die Wende (27:25), ehe auch der Tie-Break knapp (15:13) nach Linz ging.

BORG Linz – VAM Eisenerz 3:2 (25:27,26:24,20:25,27:25,15:13)

Das Finale der Mädchen gibt es hier zum Nachsehen: