09/10: 1. Bundesliga Herren: Grunddurchgang

Den Grunddurchgang bestreiten maximal zehn AVL-Mannschaften, die in einer Hin- und Rückrunde "Jeder gegen Jeden" um die Play-off Plätze fighten. Die drei besten österreichischen Herrenteams, die an der Mittel-Europäischen-Liga (MEL) teilnehmen, steigen erst in der Play-off Phase ins österreichische Volleyballgeschehen ein und kämpfen mit den besten fünf Teams der AVL um den Meistertitel. Die Play-off Phase gliedert sich in Viertelfinale, Halbfinale und Finale, wobei die Viertelfinali in maximal drei Spielen (best of three), die Halbfinali in maximal fünf Spielen (best of five) und das Finale in maximal sieben Spielen (best of seven) entschieden werden. Als Kontrahenten im Viertelfinale stehen der Erste des Grunddurchganges dem Letztplatzierten, der Zweite dem Vorletzten, usw. gegenüber. Die letzten Teams des Grunddurchgangs nehmen an der so genannten Aufstiegsrunde teil, in der sie gegen die besten Teams der zweiten Ligen (Ost und West) um den Verbleib in der höchsten österreichischen Spielklasse kämpfen. Es spielen dabei acht Mannschaften in einer Hin- und Rückrunde „Jeder gegen jeden“. Die 4 erstplatzierten Mannschaften sind zur Teilnahme an der 1.BL 2010/11 verpflichtet.

Tabelle
    S/NSätzePunkte 
 MannschaftSp.+-+-+-
P
1. TSV Sparkasse Hartberg1615145131377120142
2. Union Volleyball Arbesbach1614246161449124741
3. SG VCA Hypo Niederösterreich1611542191434122236
4. SG VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt1611539251445132331
5. UVC Graz AG167930301346129923
6. SG SVS Sokol1651119341061125515
7. SG supervolley1651118381169133313
8. VC Jerich International1631314421175134710
9. SG volleyteam Südstadt/Perchtoldsdorf16115945104512745