Beach.Liga.OÖ erfreut sich großen Zuspruchs – neues Liga-System sorgt für Aufsehen!

  • 21. Mai 2021

Mit der Öffnung des Sports startet auch das Pilotprojekt „Austrian Beach Volleyball League“ in Oberösterreich. Über 50 Vereine mit 34 Herren und 19 Damen Teams haben sich für die Beach.Liga.OÖ angemeldet und werden in drei Ligen gegen einander antreten.

„Ein riesengroßes Dankeschön an Daniel Eder, Marius Reiter und Stefan Baumgartner für die Idee, das Konzept und die Unterstützung bei der Umsetzung. Die Anmeldezahlen zeigen, dass Beach Volleyball so ein Format gefehlt hat. Ich freue mich schon, wenn das Projekt auf ganz Österreich und vor allem auch im Nachwuchsbereich gestartet wird und wer weiß, vielleicht geht es ja auch noch weiter“, erläutert Valerie Teufl, Vizepräsidentin Beach Volleyball ÖVV.

Doch was ist die „Austrian Beach Volleyball League“ genau? Die Beach.Liga.OÖ ist ein neues Meisterschaftsformat. Pro Spieltag treten zwei Vereinsmannschaften bestehend aus drei 2er-Teams gegeneinander an. Jedes der drei Duos der Heimmannschaft spielt gegen jedes der Gastmannschaft. Nach diesen neun Matches steht am Ende des Spieltages eine Mannschaft als Sieger fest und erhält Punkte für die Tabelle. Die Saison umfasst drei bis vier Spieltage.

„Wir wissen, dass es in Oberösterreich eine großartige Beach-Community gibt, aber mit diesem gewaltigen Zuspruch haben wir nicht gerechnet. Ich sehe es als sehr gute Möglichkeit für die Vereine, Beach Volleyball noch mehr in das Vereinsgeschehen zu integrieren“, erklärt OÖVV-Präsident Christian Mairhofer, den es besonders freut, „sechs neue Vereine im Verband begrüßen zu dürfen. Ich sehe Beach.Liga.OÖ auch als große Chance, noch mehr Jugendliche nicht nur für den Beach-, sondern generell für den Volleyballsport begeistern zu können. Es gibt schon Überlegungen, die bereits etablierte Junior Tour in dieses Format zu integrieren.“

Die Beach Volleyball-Abteilung des Österreichischen Volleyball Verbandes nahm die Idee aus Oberösterreich gerne auf und gab dem Konzept einen Rahmen im Regulativ und in der Durchführung. Christian Lick, ÖVV-Beachreferent und -Projektleiter: Die Einzigartigkeit dieses Bewerbs ist, dass wir Punkte für die Vereine in einem Ligasystem, aber auch für die SpielerInnen in der Beach Volleyball-Rangliste vergeben können. Unser Ziel ist nach der Evaluierung dieses Pilotprojektes in Oberösterreich eine Ausrollung im Erwachsenen- und Nachwuchsbereich auf ganz Österreich. Ich danke dem engagierten Team des OÖVV sowie den Partnern und Sponsoren und wünsche allen TeilnehmerInnen viel Erfolg bei der Beach.Liga.OÖ!“

Weitere Informationen findet ihr unter:
http://ooe-volleyball.at/beach/beach-liga-ooe/
https://www.facebook.com/beach.liga.ooe