Österreichischer Volleyballverband - Beach 
 
Ermacora/Pristauz im Siófok-Halbfinale
15.07.2017 16:08

Kindl/Klaffinger am Sonntag um WM-Bronze

Die jungen ÖVV-Hoffnungen spielen derzeit groß auf! Nachdem Moritz Kindl/Marian Klaffinger bei der U21-Beachvolleyball-WM im chinesischen Nanjing das Semifinale erreicht hatten, gelang auch Martin Ermacora und Moritz Pristauz beim 2017 CEV Beach Volleyball Satellite in Siófok (Ungarn) der Halbfinal-Einzug.

Im Kampf um das WM-Final-Ticket mussten sich Kindl/Klaffinger dann den starken Russen Aleksandr Kramarenko/Vasilii Ivanov in zwei Sätzen und 34 Minuten 11:21, 17:21 geschlagen geben. Sie spielen somit am Sonntag (12 Uhr) gegen Smits/Samoilovs (LAT) um den dritten Platz! ÖVV-Coach Stefan Hömberg: "Wir haben im eigenen Sideout Riesenprobleme gehabt, da meine Spieler körperlich schon ziemlich müde waren. Kompliment aber auch an die Russen, ihre Blockleistung hat uns sehr zugesetzt."

Auf dem Weg ins Halbfinale von Siófok gelang dem als Nummer zwei gesetzten Duo Ermacora/Pristauz auch ein 21:17, 21:19-Sieg über Huber A./Hörl (AUT/10). Bei der Heim-WM in Wien nehmen es Ermacora/Pristauz im Pool I mit Herrera/Gavira (SPA), Pedlow/Schachter (KAN) und den Indonesiern Candra/Ashfiya auf.

Bei den Damen klassierten sich in Siófok Zass/Teufl (AUT/13) auf Platz sieben.

Plesiutschnig/Rimser 9. in der Türkei
In Alanya Neunte wurden Lena Plesiutschnig und Cornelia Rimser. Beim CEV Masters zog das ÖVV-Duo im Kampf um den Viertelfinalaufstieg gegen die Französinnen Alexandra Jupiter/Ophelie Lusson mit 1:2 (21:14, 22:24, 13:15) den Kürzeren. Rimser/Plesiutschnig bekommen es in Wien in Pool E mit Summer/Sweat (USA), Davidova/Shchypkova (UKR) und Kashkova/Samalikova (KAZ) zu tun.

Übrigens: Zur Einstimmung auf die FIVB Beach Volleyball Weltmeisterschaften Wien 2017 presented by A1 veranstaltet die Sporthilfe heute, Samstag, im Sportcenter Donaucity eine Charity-Beachvolleyball-Trophy - Presenting Partner: Stadt Wien Marketing. Rund 60 Teilnehmer, Athleten und Freunde der Sporthilfe sind am Court mit dabei. Das Siegerteam tritt gegen das österreichische Nr.
1-Duo Clemens Doppler/Alexander Horst an. - CHS/ÖVV


Archiv

errea pointMikasa OutletPowersportsSportministeriumTeam Rot Weiß RotSporthilfeBundes-SportförderungsfondsDenizBank AGdigital.orf.atSommersport-Spot der NADA Austria!NeahoeTicket