Österreichischer Volleyballverband - Beach 
 
Junioren unterliegen Niederlande
08.01.2017 18:16

Toller Beginn, schlechtes Ende

Österreichs Volleyball-Junioren zogen am Sonntag in ihrem letzten Spiel der U21-WM-Qualifikation (Pool C) im portugiesischen Viana do Castelo gegen die Niederlande mit 1:3 (25:23, 23:25, 18:25, 17:25)den Kürzeren und beenden das Turnier auf Rang vier.

Die Auswahl von Trainer Roland Schwab startete mit viel Schwung in die Partie, brachte, wie der Coach es ausdrückte, "viel Energie ins Feld" und gewann den ersten Durchgang mit 25:23. Auch im zweiten war Rotweißrot zunächst tonangebend. Am Ende des Satzes geriet man aber durch eine Schiedsrichter-Fehlentscheidung (Schwab: "Er gab Antenne, ein schwerer Fehler") außer Tritt. Statt 21:19 stand es 20:20. Die Oranjes erhielten Auftrieb und holten sich derart beflügelt den Satz und in weiterer Folge auch das Spiel. Schlussendlich verlor Österreich nicht zuletzt wegen der hohen Zahl an Eigenfehlern (45:25).

Schwabs Turnier-Fazit: "Wir haben gegen Volleyball-Nationen wie Serbien (2:3, Anm.) und die Niederlande gezeigt, dass wir voll mithalten können. Leider haben wir uns nicht mit einem Sieg belohnt. Der wäre absolut möglich gewesen."

Österreich - Niederlande 1:3 (25:23, 23:25, 18:25, 17:25)
Topscorer ÖVV-Junioren: IBRAHIMOVIC 22, METZLER 19, KAMENICA 6

Eigenfehler: 45:25
Angriff: 39%:38%
Annahme: 43%:37%
Asse: 2:8
Block: 13:11

6.1.: Österreich - Portugal 1:3 (19:25, 21:25, 25:23, 13:25)
6.1.: Serbien - Niederlande 3:0 (25:12, 25:22, 25:19)

7.1.: Österreich - Serbien 2:3 (20:25, 24:26, 25:23, 25:20, 17:19)
7.1.: Niederlande - Portugal 2:3 (29:31, 25:23, 23:25, 25:21, 18:20)

8.1., Österreich - Niederlande 1:3 (25:23, 23:25, 18:25, 17:25)
8.1., 21.30 Uhr: Portugal - Serbien - CHS/ÖVV


Archiv

errea pointMikasaPowersportsSportministeriumTeam Rot Weiß RotSporthilfeBundes-SportförderungsfondsDenizBank AGdigital.orf.atSommersport-Spot der NADA Austria!