15. Auflage: World Tour-Event und U18-EM im Strandbad Baden

  • 8. Mai 2019

Die 15. Auflage von Beachvolleyball Baden presented by SPORT.LAND.NÖ findet von 5. bis 16. Juni im Badener Strandbad statt. Im Rahmen einer Pressekonferenz im Casino Baden wurde über dieses Event informiert. Die bis zu 30.000 Besucherinnen und Besuchern erwartet das FIVB World Tour BADEN OPEN (06. bis 10. Juni) und die CEV U18-Europameisterschaft (13. – 16. Juni) sowie Side-Events. Veranstalter Dominik Gschiegl: „Baden ist Beachvolleyball hautnah. Die Entwicklung geht weiter.“

Das BADEN OPEN wurde auf das Pfingstwochenende gelegt, damit gibt es drei arbeitsfreie Tage. Die Damen tragen ihre Finalspiele am Pfingstsonntag aus, die Herren folgen am Pfingstmontag. Der ÖVV wird je drei Teams bei Damen und den Herren stellen. Das Stadionkonzept in Baden wurde weiterentwickelt und die Tribünen werden vergrößert. Auch der VIP-Bereich wird um die Hälfte erweitert. Bei den Side-Events stehen einige bewährte und ein paar neue Gustostückerl am Plan. Die Highlights sind aus sportlicher Perspektive der HYPO NOE School Beach Cup und der ÖVV-Bundesjugendbewerb. Natürlich gibt es wieder zwei Partys. Bei den KRONEHIT BEACH PARTYs presented by HYPO NOE am Samstag, 8. Juni, und Sonntag, 9. Juni, im Melkerkeller Baden wird ordentlich die Post abgehen.

Statements

Landesrätin Petra Bohuslav: „Beachvolleyball Baden mit dieser fantastischen Stimmung, dem abwechslungsreichem Rahmenprogramm und Top-Stars wie Clemens Doppler und Alex Horst ist mittlerweile nicht mehr aus dem niederösterreichischen Eventkalender wegzudenken. Mit einem Werbewert von rund 700.000 Euro für die Marke SPORT.LAND.Niederösterreich ist auch der wirtschaftliche Faktor dieser Veranstaltung von großer Bedeutung.“

Clemens Doppler: „Natürlich treten wir in Baden an, um am Treppchen zu stehen und bestenfalls, wie im vergangenen Jahr, die Goldene zu holen.“

Alex Horst: „Wir sind in Baden sicher die Gejagten, aber ich liebe diese Challenge. Die Zuseher sind hier hautnah, das ist eine ganz spezielle Atmosphäre.“

Kathi Schützenhöfer: „Ich freue mich schon sehr auf unser Heim-Turnier. Nachdem wir im Vorjahr Silber holen konnten, wollen wir heuer einen draufsetzen.“

Lena Plesiutschnig: „Baden ist für uns jedes Jahr ein Highlight. Die Organisation und die Location sind einzigartig und es macht immer sehr viel Spaß vor Heimpublikum spielen zu dürfen.“

Nik Berger, ÖVV-Sportdirektor Beachvolleyball: „Beachvolleyball Baden hat einen immens hohen Stellenwert für den ÖVV. Nicht nur, dass es perfekt organisiert ist, hier kommen unsere Teams als Titelverteidiger oder Medaillengewinner gerne jedes Jahr zurück. Für uns ist es eine Freude, dass der erste Bundesjugendbewerb am Beach deshalb auch ohne zu zögern nach Baden gegangen ist. An zwei Wochenenden Österreichs beste Spieler bei einem FIVB-Turnier zu haben, dazu den besten österreichischen Nachwuchs Jahrgang 2004 und jünger und weiters noch die U18-Europameisterschaft, das ist schon großartig.“

Thomas Partel, Hypo NOE-Regionalleiter: „Wir freuen uns, dem Turnier auch heuer wieder als starker Partner zur Seite zu stehen. Clemens Doppler und Alex Horst sind längst ein fester Bestandteil der HYPO NOE Sportfamilie, außerdem fördern wir mit dem HYPO NOE School Beach Cup die Stars von morgen. Unser Ziel ist es, nachhaltig zum Erfolg des Beachvolleyball-Sports in Österreich beizutragen.“

Stefan Szirucsek, Bürgermeister von Baden: „Beachvolleyball Baden im Strandbad ist eine wichtige sportliche Veranstaltung in der Stadt. Die Besucher sind begeistert vom einmaligen Ambiente und der Atmosphäre im Thermalstrandbad. Beachvolleyball Baden ist Sport auf höchstem Niveau in der lebenswerten Stadt Baden.“

Dominik Gschiegl, Veranstalter von der Agentur Vision05: „Beachvolleyball Baden ist seit 15 Jahren ein ganz besonderer Event, für die tausenden Fans ein einzigartiges Erlebnis. Baden bietet eine Traumkulisse mit dem Ambiente des Badener Strandbades, ist Beachvolleyball hautnah. Ein Event, der begeistert, Spiele die fesseln und Spitzensport der Sommer- und Partyfeeling zusammenführt.“

PM/RED