1. Snow Volleyball-Meisterschaft in Zell am See

  • 11. Dezember 2017

Am 20.01.2018 finden in Zell am See die ersten österreichischen Meisterschaften im Snow Volleyball statt. Der Österreichische Volleyball Verband beauftragt die Eventagentur Chaka2 mit der Umsetzung dieses Events und ist somit der erste nationale Verband, der Volleyball Meisterschaften auf Schnee umsetzt. Snow Volleyball ist 2007 aus einer verrückten Idee entstanden und mittlerweile durch kräftige Unterstützung des ÖVV und den ehemaligen Verbands-Präsidenten, Peter Kleinmann, zu einer offiziellen Sportart gereift.

Seit 2015 gibt es in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Volleyball Verband CEV die „CEV Snow Volleyball European Tour“, die bereits in 7 Ländern stattfand. Auch der Volleyball Weltverband FIVB, der größte Sportverband der Welt, sieht eine große Zukunft in der winterlichen Form des Beach Volleyballs. In Kooperation mit FIVB-Präsident Ary S. Graça, der den CEV Snow Volleyball European Tour Stopp 2017 in Wagrain-Kleinarl besucht hat, soll die Sportart bei den Olympischen Spielen 2026 als neue Olympische Disziplin anerkannt werden. Volleyball könnte dadurch die erste Sportart werden, in der die Athleten sowohl bei den Olympischen Sommer- und Winterspielen auf Medaillenjagd gehen.

Am 20.01.2018 blicken die Volleyballfans nach Zell am See, wo 8 Herren- und Damen-Teams Österreichs um den 1. Meistertitel im Snow Volleyball und ein Ticket für die 1. „CEV European Championship“ (von 23.-25.03.2018 in Wagrain-Kleinarl) kämpfen werden. Österreichs Beachvolleyball Meister 2016 Florian Schnetzer, der auch schon einige Siege auf der CEV Snow Volleyball European Tour einfahren konnte, wird ebenfalls um diesen Meistertitel fighten.

Die Meisterschaften werden im Double Elimination Modus nach den offiziellen Beachvolleyball Regeln ausgetragen, wobei die Sätze nur auf 11 Punkte gespielt werden. Um besseren Halt zu garantieren, sind Fußballschuhe erlaubt! Die Setzliste ergibt sich aus den Snow Volleyball Rankings der CEV European Tour 2016 & 2017. Bei Teams ohne Punkten wird das aktuelle österreichische Beach Volleyball Ranking zur Reihung verwendet. Teilnahmeberechtigt sind alle Österreichischen StaatsbürgerInnen, die sich über die Homepage www.snowvolleyball.com für die Staatsmeisterschaften anmelden.

(ÖVV/PM/RED)